Formularfeld

206 Ergebnisse für „*“

Suchergebnis
NEWS
Geld + Recht - 18.03.2016 

Versicherung: Unterjährigkeitszuschlag VKI gewinnt Prozess gegen Wüstenrot

Wer seine jährliche Versicherungsprämie in mehreren Teilen abstottert, muss mehr bezahlen. Ein neues Urteil des Obersten Gerichtshofes verlangt hier mehr Transparenz.

weiterlesen >
 6 Seiten
BARE MÜNZE
Geld + Recht - 15.03.2016 

Bausparkassen: Zinssenkung bei Altverträgen Prozess gegen Wüstenrot

Bausparkassen kündigen alte Verträge, weil sie die hohen Zinsen nicht mehr zahlen wollen. Ist das zulässig?

KURZ & KNAPP
Geld + Recht - 08.02.2016 ,KONSUMENT 4/2016

Geldanlage: Klage gegen MPC in Hamburg zugelassen VKI hilft geschädigten Österreichern

Wenn österreichische Kunden ein ausländisches Unternehmen klagen wollten, hatten sie bislang kaum eine Chance. Wir vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) klagen nun erstmals ein Unternehmen in Deutschland  nach dem deutschen Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz.

NEWS
Auto + Transport - 23.11.2015 

VW-Abgas-Skandal VKI fordert Verjährungsverzicht

VW ignorierte die VKI-Forderung nach einem Verjährungsverzicht.

NEWS
Geld + Recht - 23.11.2015 

KTM-Fahrräder: 112.000 € Kartellstrafe Mountainbike Ultra betroffen

Teure Mountainbikes: KTM hatte Händler aufgefordert, Rabattaktionen zu beenden und mit Lieferstopp und Vertragskündigung gedroht.

NEWS
Geld + Recht - 09.11.2015 

Kfz-Leasing: gesetzlicher Schutz Verträge mit Kilometerabrechnung

Kfz-Leasingverträge mit Kilometerabrechnung fallen unter das Verbraucherkreditgesetz.

KONSUMENT & VKI
Geld + Recht - 06.11.2015 ,KONSUMENT 11/2015

VW-Sammelaktion VKI: Mit Vollgas für die Konsumenten

Der VW-Konzern hat Diesel-Autos verkauft, die mehr Stickoxid in die Luft abgeben als erlaubt. Betroffen sind VW, Audi, Seat und Skoda. Der VKI prüft, inwieweit Kunden Schadenersatz fordern können, und hat eine Sammelaktion gestartet.

weiterlesen >
 4 Seiten
NEWS
Geld + Recht - 05.11.2015 

Samsung: Eine Million Euro Kartellstrafe Preisabsprachen aufgeflogen

Fernseher, Notebooks, Tablets und Bildschirme: Samsung forderte Händler in Österreich auf, Online-Preise anzuheben und zahlt dafür eine Million Strafe.

NEWS
Geld + Recht - 21.10.2015 

Negativzinsen bei Fremdwährungskrediten Urteil gegen Unicredit Bank Austria

Sollen Kreditnehmer Zinsen bekommen statt Zinsen zu bezahlen? Die Bank Austria wollte Negativzinsen bei Fremdwährungskrediten ausschließen und hat deswegen einen Prozess verloren. Denn: Keine Zinsunter- ohne entsprechende Obergrenze.

NEWS
Geld + Recht - 13.10.2015 

Autopfandleihe: 90 Prozent Zinsen zu hoch Urteil gegen Intransparenz

Ein Autopfandleiher verschleierte die tatsächliche Zinslast für den Kreditnehmer und verlangte Zinsen in Höhe von 90 Prozent und mehr. Das Landesgericht Linz folgte der Rechtsmeinung des VKI und urteilte, dass die Höhe der Zinsen sittenwidrig sei.

KONSUMENT & VKI
Geld + Recht - 25.09.2015 

VW-Skandal: VKI bietet Sammelaktion Schadenersatz prüfen

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) bietet Käufern von Fahrzeugen der Marke VW an, sich kostenlos an einer Sammelaktion zur Prüfung von Schadenersatzansprüchen gegen VW zu beteiligen.

KURZ & KNAPP
Geld + Recht - 24.09.2015 ,KONSUMENT 10/2015

Sky: Preiserhöhung gesetzwidrig und unwirksam VKI Klage erfolgreich

Pay-TV-Anbieter Sky Österreich schrieb seinen Kunden: Die monatliche Gebühr würde sich erhöhen. Wir klagten gegen diese Preiserhöhung und bekamen in erster Instanz Recht. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

NEWS
Freizeit + Familie - 15.09.2015 

Heimverträge der Lebenshilfe Wien Zusatzentgelt rechtswidrig

Bewohner von Lebenshilfe-Heimen sollten monatlich 280 Euro zahlen – für nicht näher genannte „Zusatzleistungen“. Das Gericht gab unserer Klage Recht.

NEWS
Essen + Trinken - 13.09.2015 

Felber: "gesunde" Jause VKI-Klage erfolgreich

Ist ein Muffin oder eine Wurstsemmel samt Apfelsaft oder Kakao plus Apfel eine "gesunde Jause“? Nicht für Schulkinder. Der VKI hatte wegen irreführender Werbung geklagt.

NEWS
Geld + Recht - 16.07.2015 

E-Banking: P.S.K. Unzulässige Klauseln

Der VKI ging gegen mehrere Klauseln in den AGB für E-Banking der BAWAG P.S.K. vor. Im Vordergrund standen zu weit gehende Sorgfaltspflichten der Kunden. Damit versuchte das Unternehmen das Risiko bei Missbrauch auf die Konsumenten abzuwälzen. Der Oberste Gerichtshof erklärte die meisten der eingeklagten Klauseln für gesetzwidrig.

BARE MÜNZE
Geld + Recht - 15.06.2015 

Prozess verloren: Mehrwertsteuer zurück Schadenersatz der anderen Art

Kompliziert aber möglich: Wenn Sie einen Prozess verlieren und zu Schadenersatz verurteilt werden, können Sie sich die Mehrwertsteuer zurückholen.

AUFGESPIESST
Geld + Recht - 28.05.2015 ,KONSUMENT 6/2015

Sammelklagen: In der Schublade Kommentar von B. Matuschak

Rechtsbruch lohnt sich in Österreich, zumindest für Unternehmen. Wer in großem Stil Abzockerei mit illegalen Entgelten betreibt oder überhöhte Kreditzinsen verrechnet, kann seine Bilanz dadurch deutlich verbessern.

REPORT
Geld + Recht - 25.05.2015 ,KONSUMENT 6/2015

Klagen gegen MPC und Lyoness Ins Ausland gezwungen

Verbraucherschutz ist in Österreich auf dem Papier ein hohes Gut, gerichtlich durchsetzen lassen sich gesetzliche Ansprüche jedoch nur schwer. Damit nun Lyoness-Kunden und Anleger von geschlossenen MPC-Fonds, die sich geschädigt fühlen, zu ihrem Recht kommen, ziehen wir im Ausland vor Gericht.

weiterlesen >
 6 Seiten
NEWS
Geld + Recht - 04.05.2015 

VAV: Unfallversicherung VKI klagte gegen gängige Vertragsklauseln

Nachträgliche Prämienerhöhung oder Reduktion der Versicherungssumme, Zustimmungspflicht zur Obduktion und Nachzahlungspflichten – der VKI klagte die VAV Versicherungs-AG und bekam vom Obersten Gerichtshof Recht.

NEWS
Geld + Recht - 13.04.2015 

Raiffeisen-Hollandfonds insolvent MPC-Anlegern droht Totalverlust

VKI bereitet eine Klage gegen MPC vor. 2.000 Betroffene schlossen sich Strafverfahren an.

weiterlesen >
 2 Seiten