Formularfeld

206 Ergebnisse für „*“

Suchergebnis
NEWS
Geld + Recht - 09.05.2014 

BAWAG PSK: E-Banking Bedingungen VKI-Klage erfolgreich

BAWAG PSK versuchte beim E-Banking alle möglichen Risiken (z.B. auch bei Systemfehlern) auf die Kunden zu verschieben.  Außerdem: Wichtige Mitteilungen dürfen nicht nur im Rahmen des Online-Banking zur Verfügung gestellt werden.

NEWS
Computer + Telekom - 08.05.2014 

T-Mobile: Auf E-Rechnung umgestellt Automatische Rechnungsumstellung unzulässig

T-Mobile hat Handy-Kunden automatisch auf Onlinerechnung umgestellt. Wer weiter eine Papierrechnung wollte, musste aktiv widersprechen. Diese Praxis ist laut Oberlandesgericht Wien unzulässig.

NEWS
Geld + Recht - 07.05.2014 

Werbung in Mitteilungsheften VKI klagt Werbeagentur

Werbung an Schulen ist erlaubt, aber Werbung im Mitteilungsheft? Der Vorwurf: Getarnte Werbung, aggressive Geschäftspraktiken, Ausnützen des Autoritätsverhältnisses der Lehrer gegenüber Schülern.  - Lesen Sie

weiterlesen >
 5 Seiten
NEWS
Geld + Recht - 07.05.2014 

Werbung an Volksschulen VKI-Klage erfolgreich

Mitteilungshefte mit zuviel Werbung sind als aggressive Werbung zu verstehen und daher verboten.

NEWS
Geld + Recht - 05.05.2014 

Pneumokokken: Arzneimittelwerbung unzulässig VKI klagte Pfizer und Verband der Impfstoffhersteller

Der Österreichische Verband der Impfstoffhersteller hat mit Unterstützung von Pfizer rezeptpflichtigen Impfstoff (indirekt) beworben. Die an Laien adressierte Info-Kampagne ist laut Oberlandesgericht Wien unzulässig.

NEWS
Geld + Recht - 30.04.2014 

Amazon: 10 Klauseln gesetzwidrig VKI gewinnt Klage

Amazon wollte etwaige Prozesse gegen Kunden nach luxemburgischem Recht führen und Kundendaten an andere Unternehmen weitergeben. Das Handelsgericht entschied, dass zehn von elf eingeklagten Klauseln gesetzwidrig sind.

NEWS
Geld + Recht - 15.04.2014 

Schiffsfonds: Raiffeisen NÖ-Wien lenkt ein Bis zu 30 Prozent des Schadens geboten

Geschlossene Immobilien- und Schiff-Fonds: Die RLB NÖ-Wien bietet betroffenen Kunden an, bis zu 30 Prozent ihrer Schäden zu ersetzen.

NEWS
Geld + Recht - 10.03.2014 

Lebenshilfe: VKI gewinnt Musterprozess Intransparente Klauseln in Heimverträgen

Der VKI klagte die Lebenshilfe Wien auf Rückzahlung von „Zusatzentgelten“, die eine am Down Syndrom leidende Heimbewohnerin zu unrecht bezahlt hatte. Die Lebenshilfe hatte die Zahlung aufgrund eines „Heimvertrages“ verlangt, dessen Klauseln zum Thema „Zusatzentgelt“ gesetzwidrig sind.

NEWS
Geld + Recht - 19.02.2014 

Schiffs- und Immobilienfonds VKI startet Sammelklage gegen Banken

Fehlberatungen bei geschlossenen Schiffs- und Immobilienfonds: Manche Banken sind gesprächsbereit, andere nicht. Der VKI bietet Geschädigten die Teilnahme an Sammelklagen an.

weiterlesen >
 2 Seiten
REPORT
Gesundheit + Kosmetik - 30.01.2014 ,KONSUMENT 2/2014

PIP-Brustimplantate Ein Prozess mit Signalwirkung

Der VKI unterstützte österreichische PIP-Opfer vor Gericht in Marseille. Nach dem Urteilspruch besteht die Möglichkeit auf Schadenersatz.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
NEWS
Geld + Recht - 10.12.2013 

Brustimplantate: Schuldspruch gegen PIP 3000 € Schadenersatz möglich

Im Prozess um Brustimplantate hat das Gericht Schuldsprüche gegen PIP gefällt. Der VKI will bei einem Fonds für Verbrechensopfer Schadenersatz anmelden.

NEWS
Geld + Recht - 05.12.2013 

Zalando: VKI klagt gesetzwidrige Klauseln Wer „Lieferbar“ schreibt, muss liefern

Schluss mit dem Warten: Wenn man bei Zalando etwas bestellt, darf man jetzt davon ausgehen, dass man es zu bekommen hat. Das hat uns das Handelsgericht Wien bestätigt.

weiterlesen >
 2 Seiten
KURZ & KNAPP
Geld + Recht - 04.12.2013 ,KONSUMENT 2/2014

Kreditkarten: Prozess gegen Diners Club Lockerer Datenschutz, unfaire Haftung, zu hohe Spesen

Datenschutz, Haftung, Spesen: Der VKI hatte die Diners Club Bank AG geklagt; das Handelsgericht Wien erklärte nun zehn von elf strittigen Klauseln für gesetzwidrig.

weiterlesen >
 2 Seiten
AUFGESPIESST
Geld + Recht - 24.10.2013 ,KONSUMENT 11/2013

Schiffsfonds: 21 Prozent Spesen Kommentar von KONSUMENT-Redakteur Manfred Tacha

Wenn Ihre Hausbank zu Ihnen sagt "Sie als besonderer Kunde …", dann sollten Sie blitzartig die Filiale verlassen; sonst könnte es teuer werden. - Ein "Aufgespießt" von KONSUMENT-Redakteur Manfred Tacha.

NEWS
Geld + Recht - 05.09.2013 

T-Mobile/telering: keine Abschlagszahlung VKI gewinnt Verbandsklage

T-Mobile/telering verlangt 80 € Abschlagszahlung, wenn ein Kunde den Handyvertrag vor Ablauf der Mindestdauer kündigt. Wir haben geklagt und vom Oberlandesgericht Wien Recht bekommen.

NEWS
Geld + Recht - 02.08.2013 

Unfallversicherung: unzulässige Klauseln Wer entscheidet im Todesfall?

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat gegen gängige Klauseln bei Unfallversicherungen geklagt. Bei drei Klauseln gaben die Versicherer schon im Vorfeld nach.

weiterlesen >
 2 Seiten
NEWS
Geld + Recht - 14.05.2013 

Yesss!: gesetzwidrige Vertragsklauseln Klage gegen Mobilfunk-Geschäftsbedingungen

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat gegen die Geschäftsbedingungen von Mobilfunkanbieter Yesss! geklagt. Die Vorwürfe: einseitige Vertragsänderungen, undurchsichtige Preise und Benachteiligung von "Zu-wenig-Telefonierer".

NEWS
Geld + Recht - 17.04.2013 

Brustimplantate: Strafprozess gegen PIP beginnt in Marseille VKI mit drei österreichischen Opfern vor Ort

PIP-Brustimplantate: 73 geschädigte Österreicherinnen haben sich der Klage angeschlossen. Mit drei von ihnen ist der VKI zum Prozessbeginn nach Marseille gefahren. Es geht um eine Schadenssumme von 570.000 Euro.

NEWS
Geld + Recht - 04.04.2013 

BILLA-Sammelsticker: verbotene Kinderwerbung VKI gewinnt Klage gegen BILLA

Direkte Kauf-Aufforderungen an Kinder sind verboten, ebenso Aufforderungen, ihre Eltern zum Kauf zu überreden. Wegen seiner Sammelstickeraktion hat BILLA vor dem Obersten Gerichtshof eine Klage verloren.

NEWS
Geld + Recht - 05.03.2013 

Werbung im Mitteilungsheft VKI klagt Agentur

weiterlesen >
 7 Seiten