Formularfeld

7 Ergebnisse für „*“

Suchfilter
Sortieren: Relevanz·Neueste
Suche einschränken:
Ergebnisse
Zeitraum
alle 
2009 (7)
Themen
Schlagworte
alle 
Kaffee (7)
Suchergebnis
TEST
Essen + Trinken - 07.12.2009 ,Konsument 12/2009

Portionskaffeemaschinen Pads und Kapseln

Mit Pads und Kapseln lässt sich Kaffee bequem zubereiten: kein Hantieren mit Kaffeepulver, mäßiger Pflegeaufwand und für jede Tasse die Wahl zwischen verschiedenen Sorten. Normaler Kaffee gelingt im Allgemeinen, am Latte macchiato jedoch zeigen sich die Schwächen. Erfreuliches gibt es beim Energieverbrauch zu vermelden. Und: Eine gute Maschine ist für weniger als 100 Euro zu haben.

zum Test >
 9 Seiten
TEST
Heim + Garten - 22.09.2009 ,Konsument 10/2009

Espressomaschinen-Reparatur Tirol Ja keine Reparatur!

Vor allem die Ersatzteile treiben die Reparaturkosten in die Höhe. Reparatur-Pauschalen sind oftmals ein Glücksspiel, und ein Leihgerät wird nicht immer gestellt.

zum Test >
 6 Seiten
TEST
Essen + Trinken - 12.08.2009 ,Konsument 8/2009

Löskaffee Wem's schmeckt ...

Löslicher Kaffee und Kaffeeersatz auf Schadstoffe untersucht - Die meisten Proben waren gering belastet

zum Test >
 10 Seiten
GEFÄHRLICHE PRODUKTE
Essen + Trinken - 19.06.2009 ,Konsument 6/2009

Philips: Senseo-Kaffeemaschinen Rückruf

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal über den Rückruf von Senseo-Kaffeemaschinen von Philips.

KONSUMENT INTERNATIONAL
Essen + Trinken - 19.06.2009 ,Konsument 6/2009

Kaffee: teuer ist nicht besser Im Aroma keine signifikanten Unterschiede

"Konsument international" berichtet, was andere Konsumentenmagazine schreiben - hier: Deutschland

LESERFRAGEN
Essen + Trinken - 30.04.2009 ,Konsument 5/2009

Kaffee Koffein-Menge

Wie viel Kaffee kann ich täglich trinken, ohne dass es mir schadet?

KURZ & KNAPP
Essen + Trinken - 30.01.2009 ,Konsument 2/2009

Schwangerschaft: Koffeinkonsum einschränken Risiko für Wachstumsstörungen

Schwangere sollten ihren Koffeinkonsum reduzieren. Bereits geringe Koffeinmengen heben einer Studie britischer Wissenschaftler zufolge, das Risiko für Wachstumsstörungen des Fötus deutlich an.