Formularfeld

7 Ergebnisse für „*“

Suchfilter
Sortieren: Relevanz·Neueste
Suche einschränken:
Ergebnisse
Zeitraum
alle 
2018 (7)
Themen
Schlagworte
alle 
Schadenersatz (7)
Suchergebnis
KURZ & KNAPP
Geld + Recht - 20.12.2018 ,KONSUMENT 1/2019

VW-Musterfeststellungsklage VKI empfiehlt Teilnahme

Im VW-Dieselskandal gibt es für geschädigte Konsumenten eine weitere Möglichkeit zu ihrem Recht zu kommen. Eine Musterfeststellungsklage gegen VW soll grundlegende Streitpunkte klären.

NEWS
Geld + Recht - 27.11.2018 

PIP-Brustimplantate: neue Sammelklage gegen TÜV Anmeldung bis 2.12.2018

Wir haben Poly Implant Prothèse (PIP) wegen mangelhafter Brustimplantate geklagt. Haftet auch der TÜV? Bis 2.12.2018 können sich weitere Geschädigte bei uns einer neuen Sammelklage gegen den TÜV anschließen.

LESERFRAGEN
Geld + Recht - 22.11.2018 ,KONSUMENT 12/2018

Produktrückruf und Schadenersatz Rechtliche Aspekte

"Wenn ich mich an einem Produkt verletzte, bei dem gerade ein Produktrückruf läuft, kann ich dann Schadenersatz einklagen?" - In den "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Mag. Alexander Wurditsch.

NEWS
Geld + Recht - 17.09.2018 

VW-Abgasskandal: 16 Sammelklagen vor Gericht 10.000 Betroffene haben sich beteiligt

Wir haben zum VW-Dieselskandal Anfang September 2018 sechzehn Sammelklagen eingebracht. Nun liegen rund 10.000 Fälle bei österreichischen Gerichten.

weiterlesen >
 2 Seiten
NEWS
Geld + Recht - 11.09.2018 

VW-Skandal: Aktionäre klagen 9 Milliarden Euro Schadenersatz

In Braunschweig begann am 10. September 2018 der Prozess von Aktionären gegen Volkswagen. VW soll die Öffentlichkeit 2015 zu spät von den Softwaremanipulationen an Diesel-Pkws informiert haben und dadurch den Börsenkurs manipuliert haben.

REPORT
Geld + Recht - 24.07.2018 ,KONSUMENT 8/2018

Flugdatenänderungen Nicht hinnehmen

Wird ein Flug annulliert, lässt sich dagegen nichts ausrichten, gegen unzumutbare Ersatzleistungen aber durchaus.

weiterlesen >
 3 Seiten
KONSUMENT & VKI
Geld + Recht - 28.06.2018 ,KONSUMENT 7/2018

VW-Sammelklage: 10.000 TeilnehmerInnen Wir verteidigen Ihr Recht

Mitte September 2015 hat Volkswagen (VW) eingestanden, bei Dieselmotoren der Marken VW, Audi, SEAT und Skoda mit Hilfe einer unzulässigen Motorsteuerungssoftware manipuliert zu haben, um den Stickstoffausstoß bei Abgastests zu senken.