Formularfeld

16 Ergebnisse für „Internet“

Suchfilter
Sortieren: Relevanz·Neueste
Suche einschränken:
Ergebnisse
Zeitraum
alle (16)
2019 (4)
2018 (1)
2016 (1)
2015 (1)
2014 (3)
Themen
Schlagworte
alle 
Gesetz (16)
Suchergebnis
NEWS
Geld + Recht - 12.07.2019 

Online-Händler: Müssen sie per Telefon erreichbar sein? EuGH-Urteil sagt „nein“

Nach EU-Recht müssen Online-Shops keine Telefonnummer angeben. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg.

NEWS
Geld + Recht - 29.11.2010 

UPC: Geschäfts­bedingungen VKI prüft Neuerungen

UPC ändert seine Geschäftsbedingungen, daher erreichen uns viele Anfragen. Unsere Rechtsabteilung prüft die Neuerungen.

Produktbild - Ihr Recht im Internet
Bücher
Computer + Telekom - 23.06.2016

Ihr Recht im Internet

Wer darf was im World Wide Web?
LESERFRAGEN
Geld + Recht - 24.09.2015 ,KONSUMENT 10/2015

AGB im Internet lesen Nicht blindlings zustimmen

"Ist es wirklich nötig, die Nutzungsbedingungen von Online-Diensten komplett zu lesen? Das ist ja schon allein angesichts des Umfangs kaum zu bewältigen." - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Mag. Gernot Schönfeldinger.

LESERFRAGEN
Geld + Recht - 27.07.2009 ,Konsument 8/2009

Messer: Kauf durch Minderjährige Verkauf von Waffen

Mein 13-jähriger Sohn hat sich im Internet ein Messer gekauft, das gesetzlich erst für 18-Jährige zugelassen ist. Darf ein Unternehmen denn Waffen an Kinder verschicken?

LESERFRAGEN
Geld + Recht - 23.07.2007 ,Konsument 8/2007

Intelligenztest im Netz Rücktrittsrecht

"Konsument"-Experten beantworten Leserfragen: "Auf einer Website habe ich bei einem Intelligenztest mitgemacht. Habe ich ein Rücktrittsrecht, wenn ich den Test bereits durchgeführt habe?"

SERVICE NONSTOP
Geld + Recht - 01.03.2001 ,Konsument 3/2001

Service non stop Konsument 3/2001

weiterlesen >
 3 Seiten
NEWS
Geld + Recht - 20.12.2018 

Parship: Geschäftspraxis unzulässig Urteil des OGH

Wer sich im Internet kostenpflichtig bei einer Partnervermittlung anmeldet, hat ein 14-tägiges Rücktrittsrecht. Bei Parship konnte das bisher sehr teuer werden. Dieser Praxis hat der Oberste Gerichtshof einen Riegel vorgeschoben.

NEWS
Geld + Recht - 05.12.2019 

Advanzia Bank: 15 Klauseln unzulässig Unfaire Klauseln in den AGB

Übermäßiger Selbstbehalt bei missbräuchlicher Verwendung der Kreditkarte, fehlende Transparenz, Verstöße gegen die Datenschutzgrundverordnung. Wir klagten und bekamen in allen 15 Punkten Recht.

REPORT
Geld + Recht - 23.05.2019 ,KONSUMENT 6/2019

DSGVO: Bilanz nach einem Jahr Ein großer Schritt

Vor einem Jahr trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Sie brachte vor allem einen Bewusstseinswandel mit sich. Viele Fragen bleiben weiterhin offen.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
REPORT
Geld + Recht - 28.02.2019 ,KONSUMENT 3/2019

Versicherungen: Tätigkeitsschaden Unentdeckte Missgeschicke

Im zweiten Teil unserer Serie zu Versicherungsbegriffen widmen wir uns einem Klassiker im Versicherungs-Chinesisch: dem Tätigkeitsschaden.

weiterlesen >
 2 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
SONDERBEILAGE
Geld + Recht - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Kinder und Jugendliche: Was dürfen sie kaufen? Große Geschäfte von kleinen Leuten?

Wie können Eltern die Geschäfte ihrer Sprösslinge rückgängig machen? Lesen Sie mehr über die Geschäftsfähigkeit von Minderjährigen.

weiterlesen >
 2 Seiten
NEWS
Geld + Recht - 01.10.2014 

Yesss wollte Wenigtelefonierer loswerden 10 von 11 Klauseln gesetzwidrig

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat den Mobilfunker Yesss! (mittlerweile A1) geklagt - mit Erfolg: Der Oberste Gerichtshof (OGH) bestätigte die Gesetzwidrigkeit von 10 von 11 Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sie wollten u.a. die kostenlose Papierrechnung einschränken.

DAS GERICHT HAT ENTSCHIEDEN
Geld + Recht - 29.07.2005 ,Konsument 8/2005

Connect Austria - One Gesetzwidrige Klauseln

Bemerkenswertes Urteil für Konsumenten.
REPORT
Geld + Recht - 16.06.2014 ,KONSUMENT 6/2014

Verbraucherrechte-Richtlinie neu Halbherzig

Am 13. Juni 2014 trat die neue EU-Verbraucherrechte-Richtlinie in Kraft. Konsumenten sollten dadurch besser gegen Telefonkeilerei und Internetabzocke geschützt werden, doch die Umsetzung der EU-Richtlinie fällt in Österreich mehr als verwirrend aus.

weiterlesen >
 5 Seiten
REPORT
Geld + Recht - 01.06.2000 ,Konsument 6/2000

Konsumentenrecht wwwenn’s wwwickel gibt

Beim grenzenlosen Shopping sind Konsumenten nun besser, aber nicht optimal geschützt.

weiterlesen >
 4 Seiten