Formularfeld

Freizeit + Familie

Suchfilter
Suche einschränken:
Ergebnisse
Ein Fall für Konsument(7)
Zeitraum
alle 
2011 (7)
Schlagworte zum Thema
Freizeit + Familie (7)
Tier (1)
Suchergebnis
EIN FALL FÜR KONSUMENT
Freizeit + Familie - 30.12.2011 ,KONSUMENT 1/2012

RSD Reiseservice Deutschland GmbH Kein Golfen im Urlaub

"Ein Fall für KONSUMENT": RSD Reiseservice Deutschland GmbH bezahlte Entschädigung für die verpatzte Reise.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Markt + Dienstleistung - 12.09.2011 ,KONSUMENT 10/2011

L´TUR Tourismus AG, Deutschland Teure Fehlinformation

"Ein Fall für KONSUMENT": L´TUR zahlte den Preis für eine Reise in die Türkei doch noch zurück.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Auto + Transport - 15.08.2011 ,KONSUMENT 9/2011

AirAsia Koffer doch noch in Wien gelandet

„Ein Fall für KONSUMENT": Der österreichische Botschafter in Malaysia schaffte es, dass eine Urlauberin wieder zu ihrem Koffer kam.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Markt + Dienstleistung - 18.07.2011 ,KONSUMENT 8/2011

topdoghundeshop.de Kaufpreis einbehalten

"Ein Fall für KONSUMENT": Top Dog Hundeshop lieferte die bestellte und bezahlte Hundeleine nicht.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Geld + Recht - 23.05.2011 ,KONSUMENT 6/2011

Ruefa Reisen GmbH Keine Entschädigung für verpatzte Reise

"Ein Fall für KONSUMENT": Berichte aus unserer Beratung - Fälle, die wir erledigen konnten und solche, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben. - Diesmal: Ruefa Reisen waren bei erheblicher Verspätung in der Reiseplanung nicht gerade kundenfreundlich.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Freizeit + Familie - 19.04.2011 ,KONSUMENT 5/2011

BigXtra Touristik GmbH Kein Start in den Urlaub

"Ein Fall für KONSUMENT": Lidl-Reisen erstattete den Preis für eine Reise in die Türkei.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Auto + Transport - 17.01.2011 ,Konsument 2/2011

Ryanair: Namen falsch eingebucht Namensänderung verrechnet

"Ein Fall für KONSUMENT": Berichte aus unserer Beratung - Fälle, die wir erledigen konnten und solche, an denen wir uns die Zähne ausgebissen haben. - Diesmal: Die Namensänderung für ein Ryanair-Flugticket musste eine Kundin selbst bezahlen.