Formularfeld

Geld + Recht / Gesetz

Suchergebnis
KONSUMENT & VKI
Geld + Recht - 28.06.2018 ,KONSUMENT 7/2018

VW-Sammelklage: 10.000 TeilnehmerInnen Wir verteidigen Ihr Recht

Mitte September 2015 hat Volkswagen (VW) eingestanden, bei Dieselmotoren der Marken VW, Audi, SEAT und Skoda mit Hilfe einer unzulässigen Motorsteuerungssoftware manipuliert zu haben, um den Stickstoffausstoß bei Abgastests zu senken.

NEWS
Geld + Recht - 29.05.2018 

simpli TV darf Zustimmung zu Werbung nicht erzwingen Klage gewonnen

Kunden konnten einen Vertrag mit simpli TV nur dann abschließen, wenn sie dem Erhalt von Werbung zustimmten. Unzulässig, meinte das Oberlandesgericht Wien.

Produktbild - Ihr Recht im Internet
Bücher
Computer + Telekom - 23.06.2016

Ihr Recht im Internet

Wer darf was im World Wide Web?
KURZ & KNAPP
Geld + Recht - 24.05.2018 ,KONSUMENT 6/2018

Neue EU-Bioverordnung Strengere Regeln

Ab 2021 müssen die EU-Staaten eine neue Bioverordnung umsetzen. Sie weitet die bisherigen Regelungen aus und gilt auch für Lieferanten aus Drittländern.

NEWS
Geld + Recht - 09.04.2018 

Immobilienkauf: Lesbarkeit von Kleingedrucktem Transparenz bei AGB

Wann sind Geschäftsbedingungen unlesbar? Bei einer Schiftgröße von rund 5,5 Punkt und geringem Zeilenabstand, so ein Urteil des Obersten Gerichtshofes. Aber es hängt vom Einzelfall ab.

REPORT
Geld + Recht - 25.01.2018 ,KONSUMENT 2/2018

Verträge Verflixte Verlängerung

Die automatische Verlängerung von Verträgen zu Abos oder Mitgliedschaften kann rechtens sein – vorausgesetzt, die Kunden wurden zuvor korrekt informiert.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
AUFGESPIESST
Geld + Recht - 31.08.2017 ,KONSUMENT 9/2017

AGB: Kleingedrucktes Kommentar von G. Früholz

Lesen Sie das Kleingedruckte?

REPORT
Geld + Recht - 16.12.2016 ,KONSUMENT 9/2012

Schule und Recht Ziemlich kompliziert

Sind im Schulbetrieb die Grenzen des menschlichen Miteinanders erreicht, stellen sich oft rechtliche Fragen.

weiterlesen >
 8 Seiten
KURZ & KNAPP
Geld + Recht - 25.08.2016 ,KONSUMENT 9/2016

Haustür versperren OGH-Urteil

Eingangstüren zu Wohnungen oder Eigenheimen gelten nur dann als versperrt, wenn sie durch aktive Betätigung des Schließmechanismus versperrt wurden.

KURZ & KNAPP
Geld + Recht - 25.02.2016 ,KONSUMENT 3/2016

Lyoness Verpöntes Schneeballsystem

VORSICHT, FALLE!
Markt + Dienstleistung - 23.12.2015 ,KONSUMENT 1/2016

Fabletics Onlineshop Sportbekleidung im Abo

Kleidung im Abo: Das Geschäftsmodell von Fabletics beweist, dass sich ein genauerer Blick auf die AGB lohnt.

LESERFRAGEN
Geld + Recht - 24.09.2015 ,KONSUMENT 10/2015

AGB im Internet lesen Nicht blindlings zustimmen

"Ist es wirklich nötig, die Nutzungsbedingungen von Online-Diensten komplett zu lesen? Das ist ja schon allein angesichts des Umfangs kaum zu bewältigen." - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Mag. Gernot Schönfeldinger.

NEWS
Geld + Recht - 06.05.2015 

Lyoness: VKI-Sammelaktion Holländisches Verfahren für Geschädigte weltweit

Der VKI klagt gegen 61 gesetzwidrige Klauseln in den AGB von Lyoness Europe AG. Da ein rechtskräftiges Urteil erst 2016 zu erwarten ist, ermöglichen wir den Geschädigten die Teilnahme an einer Sammelaktion.

HINTER DEN VORHANG
Auto + Transport - 23.04.2015 ,KONSUMENT 5/2015

Seat24 Letzter Aufruf: Kundenservice

"Hinter den Vorhang" schicken wir Unternehmen, die nicht sehr entgegenkommend waren oder nur wenig Kulanz zeigten. - In diesem Fall geht es um die finnische Flugbuchungsplattform Seat24 deren AGB-Versprechen und tatsächliche Kundenbehandlung extrem auseinanderklaffen.

NEWS
Geld + Recht - 27.11.2014 

Bob/A1: 22 AGB-Klauseln unzulässig Verzugszinsen, Zahlungsbedingungen, …

Der VKI klagt die A1 Telekom Austria AG wegen zahlreicher rechtswidriger Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Marke bob. Das Oberlandesgericht Wien erklärte nun 22 Vertragsklauseln für unzulässig.

NEWS
Geld + Recht - 06.11.2014 

Fitness-Center-AGB gesetzwidrig Handelsgericht Wien gibt VKI-Klage statt

Der VKI führt eine Verbandsklage gegen das Fitness-Center Mc Fit Österreich GmbH. Dieses benachteiligt Kunden etwa bei der Rückforderung von Guthaben, bei Zahlungsverzug oder bei der Kündigung des Vertrages. Das Handelsgericht Wien gab der Klage des VKI statt.

SONDERBEILAGE
Geld + Recht - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Kinder und Jugendliche: Was dürfen sie kaufen? Große Geschäfte von kleinen Leuten?

Wie können Eltern die Geschäfte ihrer Sprösslinge rückgängig machen? Lesen Sie mehr über die Geschäftsfähigkeit von Minderjährigen.

weiterlesen >
 2 Seiten
NEWS
Geld + Recht - 01.10.2014 

Yesss wollte Wenigtelefonierer loswerden 10 von 11 Klauseln gesetzwidrig

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat den Mobilfunker Yesss! (mittlerweile A1) geklagt - mit Erfolg: Der Oberste Gerichtshof (OGH) bestätigte die Gesetzwidrigkeit von 10 von 11 Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sie wollten u.a. die kostenlose Papierrechnung einschränken.

KURZ & KNAPP
Geld + Recht - 14.08.2014 ,KONSUMENT 4/2014

Paybox: "Zahl´s mit dem Handy" VKI klagte und bekam recht

Das mobile Zahlungsservice Paybox hatte seinen Kunden per SMS für den 1.1.2014 Vertrags- und Entgeltänderungen angekündigt. So nicht, urteilten Gerichte in erster und zweiter Instanz. Das sei für den Kunden gröblich benachteiligend und intransparent.

REPORT
Geld + Recht - 16.06.2014 ,KONSUMENT 6/2014

Verbraucherrechte-Richtlinie neu Halbherzig

Am 13. Juni 2014 trat die neue EU-Verbraucherrechte-Richtlinie in Kraft. Konsumenten sollten dadurch besser gegen Telefonkeilerei und Internetabzocke geschützt werden, doch die Umsetzung der EU-Richtlinie fällt in Österreich mehr als verwirrend aus.

weiterlesen >
 5 Seiten
NEWS
Computer + Telekom - 08.01.2014 

Paybox VKI klagt wegen AGB-Änderung

Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) klagt die Firma Paybox auf Unterlassung der Verwendung einer "Verschweigungsklausel" in ihren AGB.

Seite: 123 weiter
KONSUMENT-Probe-Abo