Formularfeld

Geld + Recht / Schadenersatz

Suchergebnis
NEWS
Geld + Recht - 27.11.2017 

VW-Abgasskandal: Probleme nach Software-Update VKI-Umfrage: mehr Verbrauch, Leistungseinbrüche

Der Volkswagen-Konzern beteuerte bisher, dass Kunden, die von einer kostenlosen Umrüstung (Software-Update) betroffen sind, keine Nachteile entstehen würden. Unsere Umfrage kommt zu einem ganz anderen Ergebnis. 

weiterlesen >
 2 Seiten
KONSUMENT & VKI
Geld + Recht - 24.10.2017 ,KONSUMENT 12/2017

VW-Dieselskandal: Verlängerung des Verjährungsverzichts Vertragshändler lehnen ab

Vor knapp zwei Jahren erreichten wir im VW-Dieselskandal  einen Verjährungsverzicht der meisten VW-Vertragshändler. Der endet mit 31.12.2017. Wir fordern eine Verlängerung; die Händler lehnen ab. 

Produktbild - Mein Recht als Patient
Bücher
Gesundheit + Kosmetik - 27.03.2014

Mein Recht als Patient

2. aktualsierte Auflage
REPORT
Geld + Recht - 28.09.2017 ,KONSUMENT 10/2017

Fluggastrechte Ausgleich für Turbulenzen

Pannen bei Flugreisen sind in unserer Beschwerdestatistik im Spitzenfeld. Antworten auf aktuelle Anfragen.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
NEWS
Geld + Recht - 01.08.2017 

VW-Abgasskandal VKI-Erfolg im Strafverfahren

Im Juli 2016 erstatteten wir in Sachen Diesel-Skandal bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) Strafanzeige gegen die Volkswagen AG. Die WKStA blieb untätig. Wir legten Beschwerde bei der Oberstaatsanwaltschaft ein – mit Erfolg: Angemeldete Schadenersatzansprüche der am Strafverfahren beteiligten Geschädigten können jetzt nicht mehr verjähren.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Geld + Recht - 23.02.2017 ,KONSUMENT 3/2017

Haas Elektro: Garantieverlängerung Fünf-Jahres-Garantie doch noch eingehalten

"Ein Fall für KONSUMENT": Klimagerät: Noch vor Ablauf der Garantie ließ die Leistung nach.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Geld + Recht - 23.02.2017 ,KONSUMENT 3/2017

Austrian Airlines Ausgleichzahlungen verzögert

"Ein Fall für KONSUMENT": Kein Flug nach Wien und zunächst keine Ausgleichzahlung.

NEWS
Geld + Recht - 20.02.2017 

Brustimplantate: Europäischer Gerichtshof schont TÜV Womöglich kein Schadenersatz

Hätte der TÜV-Rheinland den Brustimplantat-Hersteller PIP strenger prüfen sollen? Ein neues Urteil sagt nein zu unangemeldeten Inspektionen.

TIPPS NONSTOP
Geld + Recht - 26.01.2017 ,KONSUMENT 2/2017

Ö-Ticket: Rückvergütung nach Absage Rechtslage

"Ich habe Karten bestellt und mir zusenden lassen. Die Vorstellung wurde abgesagt. Zurück bekam ich nur den auf den Karten aufgedruckten und nicht den gesamten Betrag. Wie ist die Rechtslage?".

PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 23.06.2016 ,KONSUMENT 7/2016

Operation: Verschoben Entschädigung

Krankenhäuser kassieren einen Kostenbeitrag für den Spitalsaufenthalt, obwohl die geplante Operation verschoben wurde. Die Patientenanwaltschaft für das Land Vorarlberg fordert dagegen eine Entschädigungsleistugn für die Patienten.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
EIN FALL FÜR KONSUMENT
Geld + Recht - 25.05.2016 ,KONSUMENT 6/2016

0815 Handel: Festplatte nicht bekommen Schaden doch noch ersetzt

"Ein Fall für KONSUMENT": Statt einer Festplatte um 424 Euro bekam ein Kunde eine leere Schachtel. Wir konnten helfen.

HINTER DEN VORHANG
Geld + Recht - 23.03.2016 ,KONSUMENT 4/2016

Samsonite-Koffer: solide Ignoranz Produkhaftungsgesetz

"Hinter den Vorhang" schicken wir Unternehmen, die nicht sehr entgegenkommend waren oder nur wenig Kulanz zeigten. - In diesem Fall geht es um Samsonite. Als ein kaputter Koffer eine Kundin an der Hand verletzte, blockte das Unternehmen Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz ab.

REPORT
Geld + Recht - 28.12.2015 

Silvesterknaller und Feuerwerke Spaß mit bösen Folgen

Auch 2015/16 werden wieder rund 10 Millionen Euro in der Silvesternacht in die Luft geschossen. Sie schädigen Luft, Menschen, Tiere, Autos und Häuser.

weiterlesen >
 5 Seiten
EIN FALL FÜR KONSUMENT
Auto + Transport - 22.07.2015 ,KONSUMENT 8/2015

ÖBB-Postbus: Airport-Lines Keine Haftung für Koffer

"Ein Fall für KONSUMENT": Koffer verschwunden aber zunächst reagiert das Unternehmen nicht.

BARE MÜNZE
Geld + Recht - 15.06.2015 

Prozess verloren: Mehrwertsteuer zurück Schadenersatz der anderen Art

Kompliziert aber möglich: Wenn Sie einen Prozess verlieren und zu Schadenersatz verurteilt werden, können Sie sich die Mehrwertsteuer zurückholen.

TIPPS NONSTOP
Geld + Recht - 28.05.2015 ,KONSUMENT 6/2015

Schadenersatzleistung Selbstverursachte Schäden

"Ich habe in einem Geschäft versehentlich eine Geschenktasse zu Boden geworfen. Die Verkäuferin hat mir den vollen Preis dafür berechnet. Müssen Geschäfte für solche Fälle nicht versichert sein?"

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Geld + Recht - 19.02.2015 ,KONSUMENT 3/2015

Raiffeisen NÖ/Wien: Wasser im Safe Kundin blieb auf Schaden sitzen

"Ein Fall für KONSUMENT": In den Safe bei der Raiffeisen-Bank drang Wasser ein. Der Schmuck war ruiniert; Raiffeisen erklärte das als "höhere Gewalt" und ließ die Kundin abblitzen.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Geld + Recht - 23.12.2014 ,KONSUMENT 1/2015

Austrian Airlines: Flugstornierung Ausgleichsleistung und Kostenersatz

Familie Berger machte einen Kurzurlaub in Berlin. Der abendliche Rückflug wurde storniert, zusätzliche Ausgaben entstanden. Wir konnten helfen. - In der Rubrik "Ein Fall für KONSUMENT" berichten wir über Fälle aus unserer Beratung.

PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 23.12.2014 ,KONSUMENT 2/2015

Zahnschäden bei der Narkose Anspruch auf Schadenersatz

Bei der Intubation vor einer Operation werden Zahnkronen einer Patientin beschädigt. Hat sie Anspruch auf Schadenersatz?

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
REPORT
Geld + Recht - 28.08.2014 ,KONSUMENT 9/2014

SAMMELAKTION: Zahlscheinentgelt VKI fordert "Körberlgeld" zurück!

Extra Zahlscheinentgelte sind verboten, sagt der Oberste Gerichtshof. Holen Sie sich unrechtmäßig kassierte Gebühren zurück.

weiterlesen >
 5 Seiten
NEWS
Geld + Recht - 19.08.2014 

Zahlscheinentgelte: auch bei A1 gesetzwidrig VKI-Aktion zur Rückzahlung bis 31.09.2014

Zahlscheinentgelte sind unzulässig. Das hat der Oberste Gerichtshof im Fall von A1 erneut bestätigt. Über eine Sammelaktion des VKI können Kunden zu viel gezahlte Gebühren zurückfordern.

Seite: 12345 weiter
KONSUMENT-Probe-Abo