Formularfeld

Geld + Recht

Suchfilter
Suche einschränken:
Ergebnisse
Zeitraum
alle (3180)
2017 (219)
2016 (195)
2015 (224)
2014 (227)
2013 (181)
2012 (180)
2011 (192)
2010 (166)
2009 (179)
2008 (159)
2007 (170)
2006 (156)
2005 (169)
2004 (186)
2003 (166)
2002 (131)
2001 (86)
2000 (93)
1999 (101)
ältere Jahrgängeverbergen
Schlagworte zum Thema
Suchergebnis
NEWS
Geld + Recht - 14.11.2017 

Ethisch investieren: Buch-Download "Das Spargutbuch"

Wir haben die größten österreichischen Banken, Versicherungen und Fondsgesellschaften auf ihren Umgang mit ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen untersucht und verglichen.

NEWS
Heim + Garten - 10.11.2017 

Dämmerungs-Einbrüche So schützen Sie sich

Im Spätherbst werden die Tage kürzer, die Natur bereitet sich auf die Winterruhe vor. Gerade da entwickelt eine Gruppe von Ganoven besondere Aktivitäten: die Einbrecher. Wir informieren, wie Sie sich am besten schützen.

weiterlesen >
 4 Seiten
NEWS
Geld + Recht - 08.11.2017 

Online-Fallen: Wie Sie sich wehren können Tipps gegen unerwünschte Abos

Interessantes Angebot, schnell gekauft? Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Österreich hilft gegen Online-Abofallen.

BARE MÜNZE
Geld + Recht - 07.11.2017 

Geldanlage: Own Austria-Fondssparen Nicht ganz rot-weiß-rot

Das Online-Anlegeportal Own Austria bewirbt seine Geldanlage. Leser fragen, was davon zu halten sei.

NEWS
Geld + Recht - 06.11.2017 

Basiskonto: Urteil gegen UniCredit Unfaire Klauseln, Zusatzgebühren

Wir klagten die UniCredit wegen unfairer Klauseln zum Basiskonto. Das Gericht gab uns in erster Instanz Recht.

NEWS
Geld + Recht - 30.10.2017 

VKI erzielt Vergleich zur Sammelaktion "Rücktritt bei Lebensversicherungen" Millionen für Tausende Betroffene

Im März 2016 haben wir vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) eine Sammelaktion im Zusammenhang mit dem Rücktritt von Lebensversicherungen gestartet. Der VKI konnte mit der Versicherungsbranche nun einen Vergleich in zweistelliger Millionenhöhe erzielen.

KURZ & KNAPP
Freizeit + Familie - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

Unfallgefahr in den eignen vier Wänden Vier von Zehn Unfällen passieren zuhause

Alle zwei Minuten verletzt sich in Österreich jemand in den eigenen vier Wänden so schwer, dass er im Krankenhaus behandelt werden muss. Vier von zehn Unfällen ereignen sich zu Hause oder in der näheren Wohnumgebung, rechnet der Versicherungsverband vor.

REPORT
Geld + Recht - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

Vorsorgevollmacht: Leserfragen Anleitung zur Selbstbestimmung

Unser Bestseller "Alles geregelt" enthält auch Formular­vordrucke samt Anleitungen für eine Vorsorgevollmacht. Hier beantworten wir Leseranfragen dazu.

weiterlesen >
 3 Seiten
AUFGESPIESST
Geld + Recht - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

Geld anlegen: Mit gutem Gewissen Kommentar von Markus Stingl

Über Geld reden? Über das eigene Geld? Warum nicht!

PATIENTENRECHT
Geld + Recht - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

Spital: Beschwerden ernst nehmen Anliegen ignorieren, widerspricht dem Gesetz

Krankenhäuser müssen die Beschwerden von Patientinnen und Patienten ernst nehmen. Werden die Anliegen ignoriert, widerspricht das dem Gesetz und es schadet auch dem Ruf des Spitals.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
HINTER DEN VORHANG
Markt + Dienstleistung - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

HLX Touristik X für unbekannt

"Hinter den Vorhang" schicken wir Unternehmen, die nicht sehr entgegenkommend waren oder nur wenig Kulanz zeigten. - In diesem Fall geht es um eine wenig kundenfreundliche Gestaltung des Online-Auftritts von HLX Touristik.

KONSUMENT & VKI
Geld + Recht - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

Kreditzinsen: 360 Mio. Euro Rückzahlung Nach Klage bekommen Kunden Geld zurück

Wir haben mehrere österreichische Banken geklagt, dass diese bei Krediten nicht einseitig eine Zinsuntergrenze festlegen dürfen. Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat uns in allen Fällen recht gegeben.

VOR DEN VORHANG
Geld + Recht - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

Fischer Reisen Wien Stornokosten

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: Fischer Reisen Wien verzichtete in Kulanz auf die anfallenden Stornokosten.

VOR DEN VORHANG
Geld + Recht - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

Pandora Armband

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: Pandora tauschte trotz fehlender Rechnung ein kaputtes Armband anstandslos aus.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Geld + Recht - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

BBT-Europa: Ware nicht geliefert Geld über EU-Verfahren zurück

Tor bei BBT bestellt, bezahlt, aber nicht erhalten: Ein Kunde nutzte das EU-Verfahren E-Justice und erhielt das Geld zurück.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Geld + Recht - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

Media Markt/MS E-Commerce: Waschmaschine Wer bezahlt Feuerwehreinsatz?

Waschmaschine rinnt, Feuerwehr kommt, die Spedition muss nun den Schaden zahlen. - Hier ein Fall aus unserer VKI-Beratung.

EIN FALL FÜR KONSUMENT
Geld + Recht - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

McFIT Österreich Vertrag mit Minderjähriger abgeschlossen

Das Fitness-Studio war zu teuer für einen Lehrling. Wir konnten helfen. - Betreut hat den Fall unser VKI-Beratungszentrum, konkret Mag. Maria Ecker.

BITS & BYTES
Computer + Telekom - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

Lesegerät für Lebensmittel: Wie smart ist das? Kommentar von Gernot Schönfeldinger

Ob Fernseher, Kühlschrank, Kaffeemaschine oder Bügeleisen: Heute ist alles smart. Bloß: Wie haben unsere Eltern und Großeltern überlebt?

REPORT
Geld + Recht - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

Bestattungskosten Sparbuch schlägt Versicherung

Bei Bestattungskosten-Versicherungen fallen hohe Kosten an - ein Vergleich kann Tausend Euro ersparen. Besser ist ein Sparbuch.

weiterlesen >
 6 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
REPORT
Geld + Recht - 25.10.2017 ,KONSUMENT 11/2017

Lebensversicherung: Trickreiche Angebote Auf Kosten der Kunden

Mit kleinen Tricks bei der Angebotserstellung und Modellberechnung schönen Versicherer die vorgelegten Produkt­angebote. Die Diskrepanz zu All-in-Berechnungen kann mehrere Tausend Euro betragen.

weiterlesen >
 8 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo