Formularfeld

Gesundheit + Kosmetik / Arzt

Suchfilter
Suche einschränken:
Ergebnisse
Patientenrecht(21)
Zeitraum
alle (21)
2019 (2)
2018 (3)
2017 (3)
2016 (2)
2015 (4)
Schlagworte zum Thema
Suchergebnis
PATIENTENRECHT
Geld + Recht - 27.06.2019 ,KONSUMENT 7/2019

Zahnbehandlung fehlgeschlagen Wenn der Zahnarzt danebenbohrt

Hat der Arzt die Sorgfaltspflicht vernachlässigt, können Patienten einen Anspruch auf Entschädigung geltend machen.

weiterlesen >
 3 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Geld + Recht - 23.05.2019 ,KONSUMENT 6/2019

Wahlarzt: hohe Kosten Bessere Behandlung?

Immer mehr Patienten lassen sich von einem Wahlarzt behandeln, ohne sich vorher über die möglichen Kosten zu informieren. Am Zahltag gibt es dann oft ein böses Erwachen.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Geld + Recht - 17.12.2018 ,KONSUMENT 1/2019

Zahnschäden nach Operation Entschädigung abgelehnt

Bei Operationen und Untersuchungen unter Narkose können Zähne und Kronen beschädigt werden. Wenn die Patienten über das Risiko korrekt aufgeklärt wurden, haben sie keinen Anspruch auf Entschädigung.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Geld + Recht - 22.11.2018 ,KONSUMENT 12/2018

Dammriss mit Spätfolgen Fehler bei ersten Entbindung

Bei der Geburt des zweiten Kindes kommt es bei einer Patientin zu massiven Komplikationen, die auf Fehler bei der ersten Entbindung zurückzuführen sind.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Geld + Recht - 25.01.2018 ,KONSUMENT 2/2018

Patientenentschädigungsfonds Eingeschränkte Entschädigung

Der Entschädigungsfonds springt ein, wenn Patienten ohne ärztliches Verschulden zu Schaden kommen, allerdings nur bei Behandlungen in sogenannten Fondskrankenanstalten. Die Patientenanwälte fordern eine Ausweitung.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Geld + Recht - 21.12.2017 ,KONSUMENT 1/2018

Nahtentfernung: Panne Ungenaues Lesen von Vorbefunden

Wenn Ärzte die Vorbefunde nicht sorgfältig lesen, können schwere Fehler passieren und Patienten zu Schaden kommen.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Geld + Recht - 23.11.2017 ,KONSUMENT 12/2017

Behandlungsungleichheit Bessere Therapie durch Kuvertmedizin?

Patienten greifen immer wieder in die eigene Tasche, wenn ihnen Ärzte eine „bessere“ Behandlung versprechen. Bekannt werden Fälle von „Kuvertmedizin“ meist nur, wenn etwas schiefgeht.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 27.04.2017 ,KONSUMENT 5/2017

Krankentransport Medizinische Notwendigkeit

Ein Patient erhält für den Rettungs-Transport von einem Tiroler Krankenhaus an seinen Wohnort Graz eine Rechnung über einen vierstelligen Eurobetrag. Die Sozialversicherung lehnt eine Kostenübernahme zunächst ab, weil die medizinische Notwendigkeit nicht ausreichend dokumentiert ist.

weiterlesen >
 3 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 25.08.2016 ,KONSUMENT 9/2016

Empfehlungen von Ärzten Augenarzt als Brillenverkäufer

Wenn Ärzte in der Ordination für bestimmte Produkte oder Dienstleistungen werben, ist dies nicht unproblematisch. Patienten sollten sich nicht zu einer Kaufentscheidung drängen lassen, sondern in Ruhe darüber nachdenken.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 30.03.2016 ,KONSUMENT 4/2017

Pflegeheim Kein Arzt vor Ort

Die meisten Pflegeheime in Österreich haben keine Ärzte ­angestellt. Bewohner werden oft wegen Bagatellen ins Spital geschickt. Das kann für hochbetagte Menschen schlimme Folgen haben.

weiterlesen >
 3 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 23.12.2015 ,KONSUMENT 1/2016

Desinfektionsmittel im Spital: Patient verletzt Fahrlässiger Umgang

Immer wieder erleiden Patienten durch den falschen Gebrauch von Desinfektionsmitteln Verätzungen an Haut und Gewebe.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 24.09.2015 ,KONSUMENT 10/2015

Ärztefunkdienst Zu spät gekommen

Trotz der medizinischen Warnsignale kommt der Notarzt erst nach fast zwei Stunden. Das Kind kann nicht mehr gerettet werden.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 26.03.2015 ,KONSUMENT 4/2015

Ärztliche Befunde Recht auf Einsicht

Patienten beißen bei Ärzten immer wieder auf Granit, wenn sie Einsicht in ihre Befunde oder deren Herausgabe verlangen. Die Verweigerung ist unzulässig. Prinzipiell haben Patienten das Recht auf eine Kopie ihrer Krankenakte.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 26.02.2015 ,KONSUMENT 3/2015

Alkoholvergiftung Vorschnelle Diagnose

Ein Patient zieht sich bei einem Sturz eine Kopfverletzung zu. Im Spital wird in der Krankenakte eine Alkoholintoxikation vermerkt, obwohl entsprechende Untersuchungen gar nicht vorgenommen wurden.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Demenz: im Spital abklären lassen? Nicht in der Klinik

Ein betagter Patient wird vom Hausarzt wegen einer Demenzabklärung mit der Rettung in ein Spital überwiesen. Dort stellt man keinen behandlungsbedürftigen Zustand fest und schickt den Patienten wieder nach Hause.

weiterlesen >
 3 Seiten
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 26.06.2014 ,KONSUMENT 7/2014

Befunde: Termin versäumt Folgenschwere Konsequenzen

Ärzte sind verpflichtet, Patienten über Erkrankungen und das Ergebnis von Untersuchungen zu informieren. Leider geschieht dies nicht immer.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 22.05.2014 ,KONSUMENT 6/2014

Warzen-Vereisung Behandlung mit Folgen

Nach der Vereisung von Warzen in einer ärztlichen Ordination treten bei einem Kind gesundheitliche Komplikationen auf. Die Schiedsstelle der Ärztekammer erkennt auf fehlerhafte Behandlung und mangelhafte Aufklärung und spricht der kleinen Patientin Schmerzensgeld zu.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 29.08.2013 ,KONSUMENT 9/2013

Entschädigung für Patienten Wenn Privat zum Nachteil wird

Patienten, die sich in privaten Krankenanstalten bzw. bei niedergelassenen Ärzten behandeln lassen, haben bei auftretenden Komplikationen keinen Anspruch auf Leistungen aus dem Entschädigungsfonds.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 25.07.2013 ,KONSUMENT 8/2013

Rettung und Notruf Wer bezahlt die Rechnung?

Ein Fall für die Patienten-anwaltschaft: Die Rettung wird gerufen, doch es kommt nicht zu einem Krankentransport. Der Patient oder die Angehörigen sollen die Kosten aus der eigenen Tasche bezahlen.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 27.06.2013 ,KONSUMENT 7/2013

Spital: falschen Finger eingegipst 350 Euro Schmerzensgeld

Ein Fall für die Patientenanwaltschaft: Ein Kind bricht sich im Turnunterricht den Finger. Die Ärztin gipst im Spital aus Versehen den falschen Finger ein.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
Seite: 12 weiter