Formularfeld

Gesundheit + Kosmetik / Operation

Suchfilter
Suche einschränken:
Ergebnisse
News(10)
Zeitraum
alle (10)
2018 (1)
2017 (3)
2014 (1)
2013 (3)
2012 (2)
Schlagworte zum Thema
Operation (10)
Suchergebnis
NEWS
Geld + Recht - 27.11.2018 

PIP-Brustimplantate: neue Sammelklage gegen TÜV Anmeldung bis 2.12.2018

Wir haben Poly Implant Prothèse (PIP) wegen mangelhafter Brustimplantate geklagt. Haftet auch der TÜV? Bis 2.12.2018 können sich weitere Geschädigte bei uns einer neuen Sammelklage gegen den TÜV anschließen.

NEWS
Gesundheit + Kosmetik - 03.08.2017 

PIP-Brustimplantate 69 Frauen erhalten Schadenersatz

Wir vom VKI haben in Frankreich geklagt. Nun bekommen 69 Frauen aus Österreich, die durch fehlerhafte Brustimplantate der französischen Firma Poly Implant Prothèse geschädigt wurden, einen ersten Schadenersatz.

NEWS
Gesundheit + Kosmetik - 04.05.2017 

Brustvergrößerung: Kronehit Tutti kompletti Unverantwortliche Aktion

Der Radiosender Kronehit sucht eine Mutter mit Tochter, die sich, medial begleitet, für ein Honorar von 5000 Euro ihre Brüste operieren lassen.

NEWS
Geld + Recht - 20.02.2017 

Brustimplantate: Europäischer Gerichtshof schont TÜV Womöglich kein Schadenersatz

Hätte der TÜV-Rheinland den Brustimplantat-Hersteller PIP strenger prüfen sollen? Ein neues Urteil sagt nein zu unangemeldeten Inspektionen.

NEWS
Gesundheit + Kosmetik - 08.07.2014 

PIP-Brustimplantate: Klage gegen TÜV und Allianz 69 Österreicherinnen schließen sich Klagen an

Neue Klagen: Der VKI vertritt österreichische PIP-Opfer gegen den TÜV Rheinland und den Haftpflichtversicherer Allianz.

NEWS
Geld + Recht - 10.12.2013 

Brustimplantate: Schuldspruch gegen PIP 3000 € Schadenersatz möglich

Im Prozess um Brustimplantate hat das Gericht Schuldsprüche gegen PIP gefällt. Der VKI will bei einem Fonds für Verbrechensopfer Schadenersatz anmelden.

NEWS
Gesundheit + Kosmetik - 07.10.2013 

PIP: Allianz will Verfahren unterbrechen Gericht lehnt ab

73 Frauen aus Österreich fordern – vertreten durch den VKI – rund 580.000 Euro Schaden­ersatz von der Allianz Frankreich als Haft­pflicht­versicherer des Brustimplantat-Herstellers.

NEWS
Gesundheit + Kosmetik - 10.01.2013 

PIP-Brustimplantate: Verjährung VKI klagt

72 geschädigte Frauen aus Österreich fordern rund 550.000 Euro Schadenersatz von der Allianz Frankreich, dem Haftpflichtversicherer der Firma PIP. Bisher lehnte die Allianz ab, für 69 noch nicht eingeklagte Fälle auf den Einwand der Verjährung zu verzichten.

NEWS
Gesundheit + Kosmetik - 07.11.2012 

PIP-Brustimplantate Größter Strafprozess in Frankreichs Justizgeschichte

Ab 17.4.2013 startet zu den PIP-Brustimplantaten der größte Strafprozess der französischen Justizgeschichte in Marseille. Der VKI vertritt 72 geschädigte Österreicherinnen, die 550.000 Euro Schadenersatz vom Haftpflichtversicherer der Firma PIP fordern.

NEWS
Gesundheit + Kosmetik - 19.04.2012 

Brustimplantate: fehlerhaft VKI prüfte Sammelklage

Frauen, die sich durch Brustimplantate des Herstellers Poly Implant Prothese (PIP) mit Sitz in Frankreich geschädigt fühlen, konnten sich beim VKI zur Durchsetzung ihrer Ansprüche melden. Seit Mitte April 2012 ist die AKTION BEENDET.