KONSUMENT.AT - Dienstleistungs-Richtlinie: Handwerk, Pflege, Service - Vor Auftragserteilung

Dienstleistungs-Richtlinie: Handwerk, Pflege, Service

Grenzüberschreitende Aufträge

Seite 2 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 10/2021 veröffentlicht: 02.09.2021

Inhalt

Es ist wichtig, schon vor Vertragsabschluss u.a. folgende Informationen zu erhalten:

Wie lautet der offizielle Name des Unternehmens und mit wem genau habe ich es zu tun? Dazu gehören ausreichende Kontaktdaten und eine reguläre Postanschrift. Ein Postfach oder ein bloßer Kontakt zu einer Privatperson in den Sozialen Medien sind nicht genug! Wichtige Informationen sind auch die Firmenbuchnummer und die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.

Wie ist die Rechtsform des Unternehmens, wer haftet im Streitfall?

Wie hoch ist der Preis der Dienstleistung? Werden Arbeitszeit, Material, Transport- oder Wegekosten mitverrechnet? Muss eine Anzahlung geleistet werden? Es ist auf jeden Fall ratsam, einen schriftlichen Kostenvoranschlag zu verlangen.

Wie sehen die Hauptmerkmale der Dienstleistung aus? Gibt es Erledigungsfristen samt Pönalzahlungen bei nicht fristgerechter Leistungserbringung?

Verfügt die Firma über eine Haftpflichtversicherung und deckt diese auch Aufträge in Österreich ab?

Bestehen über die gesetzliche Gewährleistung hinausgehende Garantien? Wenn ja, ist es ratsam, sich dies auch schriftlich bestätigen zu lassen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen