Erben ohne Streit

Erben ohne Streit

8. aktualisierte Auflage

von Patricia E. Davis

- Wie man ein Testament verfasst
- Was zur Verlassenschaft zählt
- Die Aufgaben des Notars
- Die Kosten eines Verlassenschaftsverfahrens
- Nützliche Vollmachten und Verfügungen
- Erbrecht und Wohnen


172 Seiten

Veröffentlichung: 19.12.2019

ISBN: 978-3-99013-093-3

Preis: € 19,90

Zahlung mit: Zahlungsanweisung (Erlagschein), Online-Zahlung
Leseprobe
Leseprobe: Erben ohne Streit - Digitaler Nachlass
PDF Datei (164 KB)

Um diese Datei lesen zu können, benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.

Vielen fällt es schwer, sich mit dem Thema Sterben auseinanderzusetzen. Doch wer für den Todesfall Vorsorge trifft, kann seine Wünsche über den Tod hinaus leben lassen und den Angehörigen eine große Last abnehmen.

Einige Neuerungen

Die Steuerreform 2015 und das Erbrechtsänderungsgesetz 2015 bringen einige Neuerungen, wenn es ums Erben und Vererben geht. Die wesentlichen – und heute noch gültigen! – Regeln des österreichischen Erbrechts stammen aus dem Westgalizischen Gesetzbuch aus dem Jahr 1797. Eine sanfte Anpassung an die Gegenwart ist also immer wieder geboten. In diesem Buch stellen wir Ihnen die Änderungen vor und gehen auch auf die seit 17.8.2015 geltende EU-Erbrechtsverordnung ein.

Was passiert mit dem digitalen Nachlass?

Wichtig ist das Kapitel über den digitalen Nachlass. Was passiert mit all den abonnierten Internetdiensten? Wie ermöglicht man den Hinterbliebenen Zugriff auf wichtige gespeicherte Daten? Manche Fragen bleiben aber immer gleich, etwa: "Was passiert nach meinem Ableben mit meinem Hab und Gut? Bei wem ist es in den besten Händen? Wer soll versorgt sein? Wie verhindere ich die Missachtung meiner Anordnungen?“ Viele juristische Details sind zu beachten, will man sicher gehen, dass der letzte Wille so erfüllt wird, wie man das beabsichtigt hat.

Unser Buch erläutert, wofür genau Vorsorge getroffen werden kann und welche inhaltlichen und formalen Kriterien dabei zu beachten sind, damit der "letzte Wille“ rechtswirksam und eindeutig ist.

Ein Testament verfassen

Wie verfasst man am einfachsten ein gültiges Testament? Wie kann man es widerrufen bzw. ändern? Was geschieht, wenn kein Testament vorhanden ist? Wie sichert man seinen überlebenden Partner am besten ab? Welche Vorkehrungen kann man für seine Kinder treffen? Wer hat Anspruch auf den Pflichtteil? Wem kann er entzogen werden? In welcher Form lassen sich entfernte Verwandte oder verdienstvolle Freunde am besten berücksichtigen? Wie können sich die Erben vor einer Überschuldung des Nachlasses schützen? Alle wichtigen Fragen des Erbrechts werden in unserem Buch in leicht verständlicher Sprache anhand von praxisnahen Beispielen beleuchtet. Zudem erfährt der Leser, wie ein Verlassenschaftsverfahren abläuft, wo Rechtsanwälte und Notare helfen können und welche Gebühren und Kosten anfallen.

Vorbereitung auf "die Zeit danach“

Doch auch um die Zeit vor dem Ende und wie sich dieses gestalten wird, kreisen viele Gedanken. Wer wird für einen sorgen? Wie kann man bis zuletzt möglichst selbstbestimmt leben? Was, wenn man geistig verwirrt ist? Der Gesetzgeber hat in den letzten Jahren einige Möglichkeiten geschaffen, die gewährleisten sollen, dass der eigene Wille auch dann gehört wird und gilt, wenn man ihn vielleicht nicht mehr direkt artikulieren kann.

Mit den Betroffenen reden

Sinnvoll ist es jedenfalls, die Pläne für die Zeit vor und nach dem Ende gemeinsam zu betrachten und auch mit jenen Menschen zu besprechen, die davon betroffen sind. Damit wird Sicherheit geschaffen, ob das, was gut gemeint ist, auch gewünscht ist. Es vermeidet auch späteren Zwist und Hader unter den Angehörigen, wenn Ihre Wünsche klar, deutlich und nachvollziehbar vorliegen.

Das vorliegende Buch begleitet durch all diese Fragen, erklärt, worauf es aus juristischer Sicht ankommt und zeigt mit vielen Praxistipps, wie Stolpersteine zu umschiffen sind.  

Produktbeschreibung

Patricia E. Davis: "Erben ohne Streit"
Testament und Verlassenschaft; gesetzliche Grundlagen; Gebühren und Kosten. Hrsg. Verein für Konsumenteninformation; Wien 2020; Paperback, 340 g, 172 Seiten; ISBN 978-3-99013-064-3; 19,90 € (+ Versandkosten)

Versandkosten: Im Inland betragen die Versand- und Portospesen 2,54 € (bis 500 g) bzw. 4,36 € (ab 500 g).

Bezahlen können Sie mit:

  • Kredikarte
  • Online-Banking
  • Zahlschein

Hier finden Sie Details zum Bezahlvorgang

So geht's: Buch als Geschenk versenden

INHALT  DES BUCHES

 9  Die Verlassenschaft  
10  Was gehört zur Verlassenschaft?  
    
17  Alles, was Recht ist: Wenn das Gesetz die Erben bestimmt  
18  Überblick  
19  Der letzte Wille: Nur fast freie Gestaltungsmöglichkeit  
20  Die gesetzliche Erbfolge: Reine Familienangelegenheit  
29  Damit die Erben nicht ganz leer ausgehen: Der Pflichtteil  
39  Das Aneignungsrecht des Staates  
    
41  Der letzte Wille  
42  Überblick  
44  Letztwillige Verfügungen  
51  Sicher aufbewahrt  
52  Erben ohne Grenzen  
53  Widerruf des letzten Willens  
56  Das Vermächtnis  
61  Einschränkung des letzten Willens  
63  Die Enterbung  
65  Die Halbierung des Pflichtteils  
67  Besondere Regelungen  
76  Der Erbverzicht  
77  Der Erbvertrag  
78  Schenken, Übergeben, Stiften  
83  Fehler beim Vererben  
    
85  Wohnen und Erbrecht  
86  Überblick  
87  Das Eigentum  
89  Die Mietwohnung  
91  Die Genossenschaftswohnung  
91  Das Kleingartenhaus  
92  Besonderheiten bei Zweitwohnsitzen  
92  Besonderheiten bei Landwirtschaften  
    
95  Das Anerbenrecht  
96  Bäuerliches Sondererbrecht  
    
101  Was tun, wenn jemand stirbt?  
102  Todesfall zu Hause  
103  Todesfall außerhalb der Wohnung  
105  Bestattungsinstitut und Begräbnis  
106  Was sonst noch alles zu regeln ist  
    
113  Der digitale Nachlass  
114  Überblick  
114  Der Computer  
115  Selber vorsorgen, selber bestimmen  
116  Leben nach dem Tod – im Internet unsterblich  
118  Checkliste für den digitalen Nachlass  
    
119  Das Verlassenschaftsverfahren  
120  Voraussetzungen für den Erbschaftserwerb  
121  Die Todesfallaufnahme  
124  Die Verlassenschaft  
129  Die Erbantrittserklärung  
133  Die Inventarerrichtung   
135  Die Einantwortung  
136  Der Erbstreit   
    
139  Die Kosten des Verlassenschaftsverfahrens  
140  Grunderwerbsteuer  
143  Grundbuch Eintragungsgebühr  
143  Immobilienertragssteuer  
144  Gebühren des Gerichtskommissärs  
147  Gerichtsgebühren  
147  Gebühren eines Sachverständigen  
148  Kosten eines Kollisionskurators  
148  Kosten einer Rechtsvertretung  
    
151  Vorbereitung auf das Unabwendbare  
152  Die Vorsorgeplanung  
153  Die Vorsorgevollmacht  
154  Die gewählte Erwachsenenvertretung  
154  Die gesetzliche Erwachsenenvertretung  
155  Die gerichtliche Erwachsenenvertretung  
156  Klare Regeln helfen auch den Helfenden  
157  Die Patientenverfügung  
159  Miteinander reden  
    
165  Service  
166  Glossar  
169  Stichwortverzeichnis