KONSUMENT.AT - Äpfel - Äpfel

Äpfel

König der Früchte

Seite 3 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2002 veröffentlicht: 20.09.2002

Inhalt

Äpfel im „Winterschlaf“

Inzwischen nehmen fast alle Nationen am Züchterwettlauf im globalen Apfelhandel teil, um den Unterschied von Pflück- und Genussreife, von Früh- und Spätsorten gezielt als Sommer-, Herbst- und Winteräpfel zu vermarkten und damit auch eine Versorgung das ganze Jahr hindurch sicherzustellen. Die Klassifizierung ist kompliziert und teilt die Sorten nach Farben, Formen, Duft, Geschmack, Schale etc. ein. Durch Zucht wurden seit wenigen Jahren schorf- und mehltauresistente, stabile Lagerformen entwickelt und die Haltbarkeitsdauer sowie die Deckfarbe der Haut extrem verbessert.

Neue Züchtungen am Markt

Dabei werden Säurestoffwechsel und Atmung des Apfels durch die Schale (Abgabe von Stickstoff und Äthylen, wenig Sauerstoffverbrauch) sehr verlangsamt oder in Kühlhäusern für eine Art Winterschlaf herabgesetzt. Trotzdem sind unter den zehn häufigsten immerhin noch fünf alte Apfelsorten zu finden (Gravensteiner, Glockenapfel, Boskoop seit 1856, Cox Orange seit 1825, Golden Delicious). Aber auch neue Züchtungen erobern den Markt, wo sie mit bewährten Kreuzungen in Konkurrenz treten: Elstar (Golden Delicious x Ingrid Marie), Jonagold (Golden Delicius x Jonathan), Summer-red (McIntosh x Golden Delicious), Maigold (Fraurotacher x Golden Delicious) und Rubinette (Golden Delicious x Cherry Cox).

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen