KONSUMENT.AT - Äpfel - Äpfel

Äpfel

König der Früchte

Seite 4 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2002 veröffentlicht: 20.09.2002

Inhalt

"National Apple Day"

Die internationale Slowfood-Bewegung propagiert seit Jahren Streuobstwiesen und eine neue Altapfelkultur in Opposition zum makellosen, genormten und hybriden Industrieapfel. In Großbritannien, wo der Legende nach Isaac Newton von einem herabfallenden Apfel zur Entdeckung der Schwerkraft angeregt wurde, propagiert der „National Apple Day“ mit hunderten von Events die Rettung der nationalen Altsorten. Auch bei uns steigt das Interesse an aussterbenden, regionalen Apfelsorten, vor allem in der Steiermark und im niederösterreichischen Mostviertel.

Gesund und sättigend

Rund ums Jahr bieten große Supermärkte den Konsumenten heute etwa zwei Dutzend überregionale Apfelsorten an. Das Standardangebot beschränkt sich aber meist auf drei bis fünf Sorten. Auf den Wochenmärkten sind es saisonal bedeutend mehr. Die großen Geschmacks- und Konsistenzunterschiede von süß bis herb-säuerlich, von saftig-frisch bis herrlich mürb, die auch bei der Weiterverarbeitung in der Küche eine große kulinarische Vielfalt erlauben, machen die Suche nach der jeweils richtigen Sorte immer lohnend. Zumal der alte englische Spruch „One apple a day keeps the doctor away“ auch aus naturwissenschaftlicher Perspektive nicht ganz abwegig ist: Der regelmäßige Konsum der ernährungsphysiologisch und diätetisch hochwertigen Früchte trägt nachweislich zum Erhalt der Gesundheit bei.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen