Alkohol

In größeren Mengen

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 29.09.2015

Inhalt

Was passiert, wenn man regelmäßig zu viel trinkt?

Alkohol in größeren Mengen schädigt die Organe und erhöht das Risiko für Krebs, Herzinfarkt und weitere Erkrankungen. Zudem führt hoher Alkoholkonsum auch zu psychischen und sozialen Problemen. Wer im Durchschnitt umgerechnet täglich 60 g Alkohol oder mehr trinkt, hat – verglichen mit Antialkoholikern – ein um 30 % erhöhtes Sterberisiko. 60 g Alkohol sind umgerechnet drei Halbe Bier.

Übergewicht, Wasserentzug, Koordinationsstörungen

Aufgrund seiner hohen Energiedichte trägt Alkohol auch zur Entstehung von Übergewicht bei (10 g Alkohol entsprechen ca. 70 kcal). Zudem kann er aufgrund seiner enthemmenden Wirkung zu übermäßigem Essen verleiten. Alkohol führt zu Koordinationsstörungen und zur Verlängerung der Reaktionszeit und er hemmt das antidiuretische Hormon (ADH). Dadurch kommt es zur vermehrten Ausscheidung von Wasser über die Niere. Außerdem wird den Muskeln Wasser entzogen, was eine Minderung der Muskelleistung zur Folge hat.

Aufgrund der zahlreichen negativen Wirkungen übermäßigen Alkoholkonsums ist der Verzehr alkoholischer Getränke laut Österreichischer Gesellschaft für Ernährung nicht zu empfehlen.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: VKI