KONSUMENT.AT - Balsamico - Zusammenfassung

Balsamico

Tradition in Spuren

Seite 7 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2002 veröffentlicht: 27.05.2002, aktualisiert: 17.06.2002

Inhalt

Nicht echt, trotzdem nicht schlecht. Mit dem sündteuren Original-Balsamico tradizionale aus Modena haben die getesteten Produkte wenig gemein.

Schmecken sollte es. Gut heißt nicht unbedingt teuer; gut Platzierte gibt es schon ab 2,18 Euro pro Liter; den Testsieger Delverde um 5,80 Euro.

Je teurer, desto sparsamer. Echter traditioneller Balsamessig ist dickflüssig, und es braucht nur einige Tropfen davon.

Kühl und dunkel lagern. Jeder Essig behält Geschmack und Farbe länger, wenn er richtig gelagert wird. Auch angebrochene Flaschen kann man bei Zimmertemperatur noch einige Zeit aufheben.