Bio-Hirsebällchen

Spuren von Tropanalkaloid

Seite 1 von 1

KONSUMENT 6/2015 veröffentlicht: 28.05.2015

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Bio-Hirsebällchen.

Bei routinemäßigen Qualitätskontrollen wurden in Bio-Hirsebällchen Spuren des Pflanzeninhaltstoffes Tropanalkaloid festgestellt. Betroffen sind alle Sorten der Alnatura Hirsebällchen (dm-Drogeriemärkte), Natur*pur Bio-Hirsebällchen Natur 150 g und Erdnuss 75 g von Spar sowie Bio-Hirse-Maisbällchen „natürlich für uns“, 75 g, der Pfeiffer-Handelsgruppe (Zielpunkt, Uni-Markt, Nah&Frisch); Chargen mit Mindesthaltbarkeitsdatum zwischen Mai und Dezember 2015. Tropanalkaloide finden sich in Beikräutern, die bei der Getreideernte miterfasst werden können. Näheres unter  www.ages.at/produktwarnungen .

Bild: VKI