KONSUMENT.AT - Bio-Produkte aus dem Supermarkt (Marktübersicht) - Die wichtigsten Bio-Siegel

Bio-Produkte aus dem Supermarkt (Marktübersicht)

Der Nische entwachsen

Seite 7 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/2006 veröffentlicht: 19.01.2006

Inhalt

Die wichtigsten Bio-Siegel

Das rote und das schwarze Bio-Kontrollzeichen

der AMA sind hier zu Lande die bedeutendsten Bio-Siegel. Die Rohstoffe von Produkten, die das rote Zeichen mit der Ursprungsangabe „Austria“ tragen, stammen an sich alle aus Österreich. Es sei denn, sie wachsen bei uns nicht (zum Beispiel Ananas für Fruchtjogurt) – dann darf bei verarbeiteten Produkten bis zu ein Drittel der Rohstoffe anderer Herkunft sein. Mit dem schwarzen Bio-Zeichen ohne Ursprungsangabe werden Bio-Produkte gekennzeichnet, die (bzw. deren Zutaten) importiert wurden.

Viele Produkte aus Deutschland sind am deutschen staatlichen Bio-Siegel

zu erkennen. Und nicht zuletzt gibt es auch ein von der EU-Kommission  entworfenes Bio-Logo für Lebensmittel. Es garantiert, dass damit gekennzeichnete Produkte der EU-Verordnung für biologischen Landbau entsprechen.

Produkte aus biologischer Landwirtschaft können weiters mit Verbands-Zeichen (zum Beispiel Bio Austria ) ...

  Demeter 

... und natürlich den Handelsmarken-Logos gekennzeichnet sein. Zusätzlich zu den gesetzlichen Vorgaben müssen hier noch Verbandsrichtlinien und eventuelle spezielle Marken-Kriterien eingehalten werden.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen