KONSUMENT.AT - Confetti-Produkte von Billa - Confetti-Produkte von Billa

Confetti-Produkte von Billa

„Besser als nichts“

Seite 2 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/1999 veröffentlicht: 01.02.1999

Inhalt

50 Produkte „a la confetti“

An die 50 Produkte werden da „a la confetti“ angeboten: Lebensmittel von Frischware bis zu Tiefkühlprodukten, Kosmetika und Papierprodukte. Dank der knallbunten Farbgestaltung sind die Confetti-Regale nicht zu übersehen – vor allem, wenn man mit Kleinkindern unterwegs ist, die ihre Lieblinge aus dem Fernsehen natürlich sofort wiedererkennen und danach greifen. Zum Leidwesen der Eltern, die sich dem Drängen der Kleinen nur schwer entziehen können. „Ich kann mit meinen Kindern gar nicht mehr einkaufen gehen“, klagte uns eine Mutter ihr Leid. Kindersendungen im TV sind zwar mit einem Werbeverbot belegt. Nicht verboten ist allerdings, Produkte in Kindersendungen scheinbar zufällig herumstehen zu lassen (Product Placement); oder mit bekannten Figuren aus dem Fernsehen Werbung zu betreiben. Was von Billa eifrig praktiziert wird. Allerweltsprodukte durch Sympathieträger Kindern schmackhaft zu machen, wäre allerdings noch nichts Ungewöhnliches. Doch bei der Confetti-Linie kommt noch etwas hinzu. Man appelliert mit Hinweisen zu gesunder Ernährung gleichzeitig an das Verantwortungsgefühl der Eltern. In einem Folder wird der Ernährungskreis der Deutschen Gesellschaft für Ernährung präsentiert. Der besagt in Kürze: Ausgewogen ernährt sich, wer möglichst viel Getreideprodukte, Milchprodukte, Obst und Gemüse, sowie möglichst wenig Fette, Süßigkeiten und Knabbergebäck zu sich nimmt.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen