KONSUMENT.AT - Diäten im Test - Diäten im Test

Diäten im Test

Magere Erfolgsaussichten

Seite 3 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2006 veröffentlicht: 17.05.2006, aktualisiert: 16.06.2006

Inhalt

"Woman"-Diät: Unausgewogener Speiseplan

Woman-Diät:

„Für immer schlank!“

... verheißt das Diätbuch der Frauenzeitschrift „Woman“. Drei Erfolgsformeln sollen hier Abnehm-Erfolg und dauerhaft schlanke Figur garantieren: Das Richtige essen (empfohlen wird eine „vollwertige, gesunde“ Ernährung), die richtige Menge essen (nach Diätplan zirka 1000 Kalorien täglich), die Nahrungsmittel richtig kombinieren (außer zum Frühstück sind Kohlenhydrate und Eiweiß bei den Mahlzeiten zu trennen). Zusätzlich soll diese Diät auch die Haut verjüngen.

Einfach wunderbar

Und geht es nach den unbekannten Autoren, bewirken manche Nahrungsmittel schon per se Wundersames: So soll z.B. morgens und abends je eine Tasse Blasentang-Tee den über Jahre angesetzten Speck und Cellulite abbauen – was ja nett wäre, aber leider nicht funktioniert. Auf Übergewicht und seine Ursachen wird kaum eingegangen. Rezepte für zehn Diät-Perioden zu je zehn Tagen sind vorgegeben. Sie sind einfach und nett illustriert. Die Speisepläne enthalten zudem reichlich Obst und Gemüse. Trotzdem liefern sie zu viel Eiweiß, zu viel Fett und zu wenig Kohlenhydrate. Und die angegebenen rund 1000 Kalorien pro Tag sind auch für eine Diät viel zu wenig.

Theorie und Praxis

Allerdings haben wir nachgerechnet und sind pro Diät-Tag auf rund 1200 Kalorien gekommen. Das wäre wiederum für ein dauerhaftes Abnehmen besser. Nur: Was gilt jetzt wirklich? Sport und Bewegung sind Teil des Konzepts. Als Einstieg wird Laufen empfohlen. Dehn- und Kräftigungsübungen werden zwar beschrieben, wären aber mit Bildern verständlicher.

Als Rezeptsammlung gelungen

Fazit: Im Sinn einer Rezeptsammlung ist dieses Buch durchaus gelungen, doch zum langfristigen Abnehmen taugt das Konzept nur mittelmäßig.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen