KONSUMENT.AT - Entsafter - So haben wir getestet

Entsafter

Sprudelnde Vitaminquelle

Seite 8 von 8

Konsument 9/2003 veröffentlicht: 21.08.2003

Inhalt

So haben wir getestet

Der Test wurde gemeinsam mit der Stiftung Warentest durchgeführt.

Im Test: 9 Entsafter, davon 3 Saftpressen und 6 Saftzentrifugen.

Entsaften: Je 500 g Äpfel, Karotten und Trauben wurden entsaftet, Saftmenge, Zeitbedarf sowie Energieverbrauch ermittelt.

Handhabung: Mehrere Prüfer beurteilten das Arbeiten mit jedem Gerät, Gebrauchsanleitung, Zusammenbau, Bedienelemente, Aufwand für Reinigung; Bewertung des Arbeitsablaufs für je 1 kg Äpfel und Karotten, die in einem zu Mischsaft gepresst wurden. Dabei wurde das Hauptaugenmerk auf Gesamtzeit, Anzahl und Dauer der Pausen für das Entleeren des Tresterbehälters, Motorerwärmung und empfohlene Betriebsdauer gelegt.

Haltbarkeit: Dauerprüfung über 500 Zyklen: zehnmal je zwei Minuten im Leerlauf mit einer Minute Pause, dann eine Stunde abkühlen.

Lautstärke: Schallleistungspegel nach IEC 704-2-11; subjektive Bewertung der Laufgeräusche.

Sicherheitsprüfung: Anlehnung an DIN EN 60 335-1 und -2-14.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
4 Stimmen

Kommentare

  • Verwendete Materialien
    von brigitteweiss am 26.04.2011 um 17:42
    Was mich bei so einem Test interessieren würde: Welche Materialien werden verbaut und geben diese eventuell problematische Stoffe an den Saft bzw an die Rückstände ab? Vielleicht kann man diese Fragestellung in zukünftige Tests mit aufnehmen.