KONSUMENT.AT - Fertigsuppen - Zusammenfassung

Fertigsuppen

Mit Geschmacksturbo

Seite 9 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 4/2012 veröffentlicht: 29.03.2012

Inhalt

Fertigsuppen: Zusammenfassung

  • Fixfertig. Suppen, die nur mehr gewärmt werden müssen, erobern zunehmend das Kühlregal. Sie sind allerdings nur begrenzt haltbar.
  • Nachgeholfen. Die meisten Produkte sind geschmacklich aufgepeppt. Statt klassischem Glutamat kommt zunehmend Hefeextrakt zum Einsatz.
  • Seltsam. Bei Kania, Radatz sowie Oma Kratky findet sich in der Zutatenliste Rindfleischextrakt. Vegetarier können also nicht sicher sein, dass in Tomaten- bzw. Gemüsesuppen kein Fleisch steckt.
  • Salzig. Die meisten Suppen sind nicht gerade mild. Versuche, den Salzanteil zu reduzieren, scheitern am Kundengeschmack, sagen die Suppenhersteller.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
43 Stimmen
Weiterlesen