KONSUMENT.AT - Fisch - Fisch

Fisch

So erkennen Sie Qualität

Seite 3 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/1999 veröffentlicht: 01.11.1999

Inhalt

Fischstäbchen: Panierte und herausgebackene Fischstäbchen haben doppelt so viele Kalorien wie Fisch natur.

Selten „grätenfrei“:  Kein Hersteller garantiert bei Tiefkühlfisch Grätenfreiheit. Der Hinweis „Praktisch grätenfrei“ gibt die größte Sicherheit.

Tiefkühlfisch: Tiefkühlfisch (viele verschiedene Arten) wird direkt am Fangschiff ausgenommen, gewaschen und bei minus 40 Grad Celsius schockgefroren. Die Haltbarkeit beträgt bei guter Lagerung etwa eineinhalb Jahre.

Frische Fischfilets und -steaks: Sie dürfen weder trocken noch verfärbt oder von Flüssigkeit umgeben sein. Steaks oder Filets halten weniger lang als ganzer Fisch. Am besten kaufen Sie bei einem Händler, der den Fisch vor Ihnen in Stücke schneidet.

Surimi: Surimi ist kein Krebsfleisch, sondern ein Imitat aus Fischresten. Es enthält auch Soja, Bindemittel, Aromen, Farbstoffe…

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen