KONSUMENT.AT - Fischstäbchen - Fischstäbchen

Fischstäbchen

Getarnter Fisch

Seite 3 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2004 veröffentlicht: 14.10.2004

Inhalt

Meistens gut geschmeckt

Von all dem sollte sich aber niemand den Appetit auf Fischstäbchen verleiden lassen. Dazu besteht keinerlei Anlass. Schließlich wurden insgesamt zwölf Produkte getestet – elf waren in Ordnung.

Zur Verkostung wurden die Fischstäbchen genau nach Anleitung herausgebacken. Das war oft gar nicht so einfach, denn die Zubereitungsangaben auf den Packungen sind mitunter viel zu klein gedruckt, etliche auch vage abgefasst: Wie viel Öl beispielsweise „ausreichend Öl“ ist, weiß man allenfalls aufgrund von persönlicher Erfahrung. Wird zum Herausbacken nur „wenig Öl“, wie manchmal empfohlen, verwendet, gerät es beim Backen sehr leicht zu heiß. Wer dann die vorgegebene Zubereitungszeit einhält, riskiert, dass die Panier verbrennt.

Fischstäbchen: mehr Kalorien als Fisch natur

Damit Fischstäbchen rundum gut gelingen und auch die Panade sich nicht übermäßig mit Fett ansaugt, bräuchte es schon exakterer Anleitungen, zum Beispiel einen Hinweis, wie hoch (in Zentimetern) das Öl in der Pfanne stehen soll. Herausgebackene Fischstäbchen haben mehr als doppelt so viele Kalorien wie Fisch natur. Eine Anleitung zum Zubereiten im Backrohr fanden wir nur bei einem einzigen Produkt (Picken pack von Interspar).

Am besten schmeckte Royal Greenland

Alle verkosteten Fischstäbchen wurden gut beurteilt. Am besten schmeckte Royal Greenland. An der Spitze der Gesamtwertung stehen mit Almare, Clever und Sea Gold Stäbchen der Eigenmarken von Hofer, Billa und Zielpunkt/Plus. Mit 0,33 Euro pro hundert Gramm zählen die besten erfreulicherweise auch zu den preiswertesten Produkten im Test.

Zu guter Letzt: Fische haben nun einmal Gräten. Aus Filets werden sie zwar entfernt, trotzdem kann sich darin noch die eine oder andere Gräte verstecken. Fischstäbchen sollten Sie daher – so wie jedes andere Fischgericht auch – besser langsam essen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
6 Stimmen
Weiterlesen