Gepökeltes Fleisch

Schädliche Nitrosamine

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 29.09.2015

Inhalt

Warum sollte Gepökeltes nicht gegrillt werden?

Pökelsalz enthält Nitrit. Wenn nun gepökelte Fleischwaren wie etwa Surschnitzel, Schinken, Speck, aber auch Würste wie Frankfurter und Käsekrainer gegrillt werden, reagiert bei diesen hohen Temperaturen das Nitrit aus dem Pökelsalz mit Proteinen im Fleisch. Es kommt zur Bildung der schädlichen Nitrosamine.

Gepökeltes Fleisch kochen

Deshalb sollte man Gepökeltetes besser nicht grillen oder braten, sondern eher kochen, beispielsweise in Suppen oder Eintöpfen. Da bei dieser Zubereitungsart eine Temperatur von 100 Grad C nicht überschritten wird, können sich hier keine gefährlichen Nitrosamine bilden.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo