KONSUMENT.AT - Grillgeräte im Test - Sicher und gesund

Grillgeräte im Test

Elektrisch grillt am besten

Seite 10 von 13

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 7/2008 veröffentlicht: 24.06.2008

Inhalt

Sicher und gesund

  • Grill auf ebenem, festem Untergrund möglichst im Windschatten aufstellen.
  • Keine Lampions, Girlanden, Sonnenschirme, Zweige, Sträucher in unmittelbarer Nähe.
  • Kinder am besten in sicherer Entfernung halten.
  • Nur feste Anzünder verwenden, keine gelartigen Grillpasten (können sich auf der Holzkohle schnell verflüssigen) oder gar Spiritus, Benzin, Terpentin oder Petroleum: Explosionsgefahr!
  • Beim Grillen Grillschürze und Handschuh tragen, lange Grillzange verwenden. Keine leicht entzündbaren Kleidungsstücke!
  • Krebserregende Benzpyrene vermeiden: Marinade vor dem Grillen abtupfen.
  • Darauf achten, dass weder Fett oder Marinade noch Fleischsaft auf Kohlenglut bzw. Gasbrenner tropft. Nicht mit Bier ablöschen. Verkohltes gehört in den Müll, nicht in den Magen.
  • Löschmittel (Löschdecke, Feuerlöscher, Sand) bereithalten. Brennendes Fett nie mit Wasser zu löschen versuchen. Asche nicht in Kunststoffkübel geben, Griller nicht unbeaufsichtigt ausglühen lassen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
7 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Gasgriller
    von gxknop am 04.04.2017 um 18:15
    Ich würde mir gerade jetzt wieder einmal einen Gasgriller-Test wünschen!
  • Merkwürdige Geräteauswahl
    von tez am 29.06.2014 um 19:25
    Bei den Gasgrillern sind die Marktführer komplett außen vor gelassen worden, für mich unverständlich. Wäre interessant, welche Vor- und Nachteile diese haben. Eine Aktualisierung mit neuen Geräten wäre wünschenswert!