Gurken

Kühl, erfrischend

Seite 5 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 7/2002 veröffentlicht: 25.06.2002, aktualisiert: 19.07.2002

Inhalt

... wie lange Gurken frisch bleiben?

Gut entwickelte, ganze Gurken lassen sich bei zirka 12 Grad Celsius und hoher relativer Luftfeuchtigkeit bis zu 3 Wochen lagern. Beschädigte Früchte verderben rasch. Im Gemüsefach im Kühlschrank beträgt die Haltbarkeit nur 1 bis 2 Tage. Achtung: Gurken nie zusammen mit Paradeisern oder Obst lagern, da sie durch deren Äthylenausscheidung rasch gelb werden.

... warum Gurken so erfrischend sind?

Das helle, manchmal etwas bittere Fruchtfleisch der Gurken ist extrem saftig. Dafür zeichnet der Wassergehalt von 97 Prozent verantwortlich, der das Fruchtgemüse zwar nicht allzu nahrhaft (100 g bieten nur 12 kcal /51,7 kJ), dafür aber umso erfrischender macht. Trotzdem haben Gurken einen überraschend hohen Gehalt an Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen und anderen Mineralstoffen sowie an Vitamin A, B1 und C.

... wieso Sie Gurken nicht einsalzen sollten?

Gurken wässern aus und verlieren an Kalium, sobald man sie salzt. Auch wenn es viele traditionelle Rezepte vorschreiben: Vermeiden Sie das Einsalzen und anschließende Ausdrücken. Das Gemüse verliert dadurch nicht nur Vitamine und Mineralstoffe, derart behandelte Gurken sind auch schwer verdaulich.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo