KONSUMENT.AT - Internationale Küche: Spanien (Teil 2) - Gazpacho Andaluz

Internationale Küche: Spanien (Teil 2)

Paella olé!

Seite 6 von 6

Konsument 7/2007 veröffentlicht: 26.06.2007, aktualisiert: 27.06.2007

Inhalt

Gazpacho Andaluz

Wo die Sommer heiß sind, ist das Essen leicht. Eines der besten Mittel, hohe Temperaturen zu überstehen, ist Gazpacho Andaluz. Nicht nur, dass diese kalte Paradeissuppe herrlich erfrischend ist, auch die Herstellung ist einfach: zwei Scheiben Weißbrot, einen halben Kilo reife Paradeiser, eine Salatgurke, ein paar Zehen Knoblauch und einen grünen Paprika pürieren. Mit Salz, Tabasco und Olivenöl abschmecken. Durchziehen lassen – fertig.

Achtung: Nur wirklich reife Paradeiser verwenden! Im Notfall tun es auch Tomaten aus der Konserve.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen