Knoblauchgrün

Essbar?

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 29.09.2015

Inhalt

Man kann den grünen Austrieb des Knoblauchs – auch Knoblauchgrün genannt – ohne Bedenken essen

Das Knoblauchgrün enthält im Gegensatz zu manchen gekeimten Kartoffeln keine schädlichen Stoffe und kann deshalb mitgegessen werden, z.B. in einem Salat.

Ersatz für Bärlauch oder Frühlingszwiebeln

Das schnittlauchähnliche Knoblauchgrün findet man in manchen Rezepten auch als Zutat. Man kann es als Ersatz für Bärlauch oder Frühlingszwiebeln verwenden. Es ist nicht so intensiv im Geschmack wie die Knoblauchknollen.

Gekeimter Knoblauch sollte jedoch rasch aufgebraucht und nicht mehr lange gelagert werden, da er sonst weich wird.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo