Konjakmehl

Kann man mit Konjakmehl abnehmen?

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 20.03.2017

Inhalt

Aus Konjakmehl wird Glucomannan gewonnen.

Aus Konjakmehl wird Glucomannan gewonnen, das deshalb auch als Konjakmannan bezeichnet wird. Es besteht aus Glukose und Mannose im Verhältnis 5 : 8 und kann sehr viel Wasser binden – bis zu 100 Gramm Wasser pro Gramm Glucomannan. Aufgrund dieser Eigenschaft wird Glucomannan auch als pflanzliches Verdickungs- und Geliermittel (E 425i bzw. E 425ii) eingesetzt.

Glucomannan kann im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung zu Gewichtsverlust beitragen. Wird auf einem Produkt damit geworben, darf diese Angabe jedoch nur verwendet werden, wenn in einer Portion 1 Gramm Glucomannan enthalten ist. Darüber hinaus muss darauf hingewiesen werden, dass diese Wirkung nur bei einer täglichen Aufnahme von 3 Gramm Glucomannan in drei Portionen à 1 Gramm vor den Mahlzeiten in Verbindung mit 1 bis 2 Gläsern Wasser möglich ist. Und darauf, dass es zusätzlich eine kalorienarme Kost braucht.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo