Mühlviertler Ölmühle: Leinöl kaltgepresst

Gesundheitsgefahr

Seite 1 von 1

KONSUMENT 10/2017 veröffentlicht: 28.09.2017

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Leinöl kaltgepresst von Mühlviertler Ölmühle.

Im Leinöl kaltgepresst des Herstellers Mühlviertler Ölmühle wurde ein zu hoher Gehalt von PAK4 Benzo(a)pyren (karzinogen und mutagen) festgestellt. Betroffen ist die Charge L:30 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11/2017. Laut Hersteller sei der zu hohe Wert auf einen technischen Defekt in der Pressanlage (Überhitzung des Presskopfes) zurückzuführen.

Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo