Ölige Schicht auf Tomaten

Natürliche, wachsartige Schutzschicht

Seite 1 von 1

KONSUMENT 2/2019 veröffentlicht: 31.01.2019

Inhalt

"Manchmal ist bei Tomaten eine ölige Schicht auf der Haut zu bemerken. Was hat es damit auf sich?" - In den "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Mag. Nina Siegenthaler.

Mag. Nina Siegenthaler (Bild: VKI)
Mag. Nina
Siegenthaler

Kein Grund zur Sorge

Seien Sie unbesorgt, das ist eine natürliche, wachsartige Schutzschicht, die einige Obst- und Gemüsesorten gegen Schädlinge und Austrocknung bilden. Eine Oberflächenkonservierung mithilfe von bestimmten Wachsen, wie innerhalb der EU bei Äpfeln, Birnen und Zitrus- bzw. Südfrüchten erlaubt, ist bei Tomaten nicht vorgesehen. Kommen solche Wachse zur Anwendung, müssen sie jedenfalls auf der Packung mit ihren E-Nummern deklariert sein.

Unter fließendem Wasser entfernen

Entfernen sollte man die wachsartige/ölige Schicht (sowohl die künstliche wie auch die natürliche) unter fließendem Wasser und durch Trockenreiben mit einem Geschirrtuch.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo