KONSUMENT.AT - Oliven - Oliven

Oliven

Aus heiligen Hainen

Seite 5 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2001 veröffentlicht: 01.06.2001

Inhalt

Wertvolle Ölsäure

Dennoch sind Oliven nicht jedermanns Geschmack. Unumstritten ist hingegen die dem Olivenöl zugeschriebene gesundheitsfördernde Wirkung. Es ist reich an wertvoller Ölsäure, einer einfach ungesättigten Fettsäure, und enthält viel Vitamin E. Einfach ungesättigte Fettsäuren sollten mehr als ein Drittel der konsumierten Fettsäuren ausmachen, unter anderem deshalb, weil sie den Cholesterinspiegel günstig beeinflussen. Vor allem hebt Olivenöl den Anteil des „guten“ (weil gefäßschützenden) HDL-Cholesterins im Blut. Trotzdem gilt auch hier wie bei jedem Fett: sparsam verwenden (100 g Olivenöl haben fast 900 kcal)! Das Naschen der Früchte ist da – wenn sie nicht direkt vom Baum gepflückt werden (siehe oben) – deutlich unproblematischer: 100 Gramm grüne Oliven enthalten nur 548 kJ/131 kcal, bei den schwarzen liegt der Energiegehalt dagegen bei 1469 kJ/351 kcal pro 100 g.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen