KONSUMENT.AT - Pesto im Test: Nur ja! Natürlich im grünen Bereich - Rezept

Pesto im Test: Nur ja! Natürlich im grünen Bereich

Hersteller nehmen Billig-Zutaten

Seite 5 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/2007 veröffentlicht: 16.05.2007

Inhalt

Pesto Alla Genovese

Zutaten (für ca. 2 Portionen)

1 geschälte Knoblauchzehe

1/2 TL grobes Meersalz

2 TL Pinienkerne

2 EL Olivenöl extra vergine

1 Bund frisches Basilikum

25 g Parmesan und/oder Pecorino

Zubereitung

Den klein geschnittenen Knoblauch, die Pinienkerne und das Salz in einem Mörser zerstoßen. Die abgezupften Basilikumblätter dazugeben und alles zu einer Paste zerreiben. Dabei nach und nach das Olivenöl zugießen. Den Käse reiben und kräftig unterrühren. Die Sauce mit heißen Nudeln vermischen und sofort servieren.

Tipps

  • Die Pinienkerne schmecken intensiver, wenn Sie sie ohne Fett in der Pfanne rösten und abkühlen lassen.
  • Anstatt des Mörsers können Sie auch einen Mixer oder Mixstab verwenden. Dabei eine Überhitzung der Zutaten vermeiden, weil sich sonst die Aromen der ätherischen Öle verflüchtigen.
  • Das Pesto hält sich ein bis zwei Wochen, wenn Sie es in einem sauberen Gläschen mit Öl bedeckt und gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen