Plazenta schädlich

Kann der Verzehr von Plazenta schaden?

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 13.02.2017

Inhalt

Ob das Verspeisen der Plazenta gesundheitliche Vorteile hat, ist ungewiss.

Ob das Verspeisen der Plazenta gesundheitliche Vorteile hat, ist ungewiss. Ob man sich damit schaden kann, weiß bislang ebenfalls niemand so genau. Klar ist: Die Plazenta fungiert auch als Barriere, die das ungeborene Kind vor schädlichen Stoffen schützt. Neben potenziell gesundheitsfördernden Substanzen wie Eisen kann das Gewebe deshalb auch Schwermetalle enthalten. Ebenso können sich Bakterien und Viren darin finden.

Frauen, die während Schwangerschaft und Stillzeit penibel auf ihre Ernährung achten, konsumieren im Fall des Falles etwas, dessen Nutzen nicht belegt ist und dessen Risiken bislang unbekannt sind.

Wenn es schon unbedingt Plazenta sein muss, dann vielleicht besser in einem Garten vergraben. Anschließend an genau dieser Stelle einen Lebensbaum pflanzen.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo