KONSUMENT.AT - Tee: Schwarz, Grün-, Früchte- und Kräutertees - Tee und Gesundheit

Tee: Schwarz, Grün-, Früchte- und Kräutertees

Abwarten und ziehen lassen

Seite 5 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2003 veröffentlicht: 22.09.2003

Inhalt

Tee und Gesundheit

  • Polyphenole: Jene Inhaltstoffe, denen die positiven Wirkungen des Tees zugesprochen werden, sind die Polyphenole. Obwohl sich in grünem und schwarzem Tee verschieden große Anteile an unterschiedlichen Polyphenolen finden, ist deren antioxidative Wirkung etwa gleich groß. Konkret bedeutet das, dass diese Tees einen gewissen Schutz vor Zellschädigungen bieten und eine günstige Wirkung auf die Blutgefäße ausüben können. Allerdings sind diese Effekte je nach Tee erst ab mehreren Tassen täglich zu beobachten.
  • Fluorid: Relativ hoch ist der Fluoridgehalt im Tee, der auch zur Kariesprophylaxe beitragen kann. Er ist allerdings von der Herkunft des Tees abhängig.
  • Koffein: Seine anregende Wirkung hat der Tee aufgrund seines Koffeingehalts, der in etwa der Hälfte jenes von Kaffee entspricht, wobei das Koffein des Tees aufgrund seiner Bindung an die Gerbstoffe langsamer im Körper wirksam wird. Bisweilen wird das im Tee enthaltene Koffein auch als „Thein“ bezeichnet.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen