KONSUMENT.AT - Toastbrot im Test - Tabelle: Mehrkorntoast

Toastbrot im Test

Scheibe für Scheibe prüfen

Seite 5 von 12

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 11/2009 veröffentlicht: 20.10.2009

Tabelle: Mehrkorntoast

AusblendenAusblenden
Ja! Natürlich A1Ölz A2
Mehrkorn-Toast (1)Mehrkorn Toast (2)
Bild: Ja! Natürlich Mehrkorn-ToastBild: Ölz Mehrkorn Toast
Erhältlich bei Billa, MerkurBilla, Interspar, Merkur, Penny, Spar Gourmet, Zielpunkt
Aus biologischer Landwirtschaft *-
Füllmenge in g 500500
Preis/Packung in € 1,991,86
Preis/100 g in € 0,400,37
TESTURTEIL (Erreichte von 100 Prozentpunkten) SEHR GUT (81)GUT (79)
SONSTIGE HERSTELLERANGABEN   
Siegel rotes AMA-Biozeichenk.A.
Zutaten Bio-Weizenvollkornmehl, Wasser, Bio-Dinkelmehl 13,5%, Bio-Weizenmehl, Bio-Roggenmehl, Bio-Butter
2,4%, Bio-Zucker, Hefe, Speisesalz, Bio-Weizenstärke, Bio-Weizenkleber, Bio-Roggensauerteig,
Bio-Apfelessig
Weizenmehl, Weizenvollkornmehl, Natursauerteig (Weizenmehl, Wasser), Wasser, Haferflocken,
Roggenmehl, pflanzliches Öl, Hefe, Zucker, Speisesalz, Sojamehl, Gerstenmalzextrakt
Konserviert lt. Verpackung --
Allergene Gl, MiGl, So
Mögliche Allergene k.A.Ei, Mi
NÄHRWERTANGABEN  
Brennwert in kcal/100 g 233225
Eiweiß in g/100 g 8,68,5
Kohlenhydrate in g/100 g 4241
Davon Zucker 3,32,5
Fett in g/100 g 3,53,3
Davon gesättigte Fettsäuren 20,35
Ballaststoffe 6,14,1
Natrium in g 0,450,4
Kochsalz k.A.k.A.
Broteinheiten 3,5k.A.
Vitamin B1 in mg k.A.k.A.
Vitamin B6 in mg k.A.k.A.
Folsäure in µg k.A.k.A.
Magnesium k.A.k.A.
SCHADSTOFFE 40%sehr gutgut
Deoxynivalenol in µg/kg <4053
Zearalenon in µg/kg nicht nachweisbarnicht nachweisbar
MIKROBIOLOGIE 20%sehr gutsehr gut
Hefen KBE/g <10<10
Schimmelpilze KBE/g <10<10
GERUCH UND GESCHMACK 40%gutgut
Verkostung ungetoastet gutgut
Verkostung getoastet gutgut
Beurteilungsnoten: sehr gut, gut, durchschnittlich, weniger zufriedenstellend, nicht zufriedenstellend
Zeichenerklärung:
- = nein
Preis: Juli 2009
(1)
mit Dinkel
(2)
mit Weizen, Roggen, Hafer
Prozentangaben = Anteil am Endurteil
KBE = Koloniebildende Einheiten

  • (A1) Ja! Natürlich Naturprodukte GesmH, IZ NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf, 02236 600 69 50 www.janatuerlich.at
  • (A2) Rudolf Ölz Meisterbäcker GmbH, Achstraße 9, A-6850 Dornbirn, 05572 38 40-0 www.oelz.com

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
4 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Oft bedenkliche Konservierungsstoffe enthalten!
    von escargot am 09.11.2009 um 19:48
    Schön wär's! Wenn sich wirklich nur die von Ihnen im o.a. Artikel genannten Zutaten im Toastbrot befinden würden ... Die Wirklichkeit sieht aber leider anders aus: Oft enthalten die Toastbrote z.B. (genmanipuliertes?) Sojamehl sowie E 281 - Natriumpropionat! Der umstrittene Zusatzstoff E 281 wurde in Deutschland bereits 1988 verboten, weil im Tierversuch krebsähnliche Veränderungen bei Ratten beobachtet wurden! - Leider wurde dieser Stoff durch die EU wieder zugelassen, es wird jedoch von allzu häufigem Verzehr gewarnt. - Ganz am Rande sei noch bemerkt, daß dieser Stoff auch GENTECHNISCH produziert werden kann! Es geht jedoch auch wirklich OHNE, was z.B. die ganzen Bio-Toastbrote und auch viele konventionelle beweisen. - Ich vermisse (wiedermal) etwas mehr Tiefgang: Nennen Sie die Sorten die Konservierungsstoffe u.ä. enthalten! Enthält das Toastbrot gentechnisch veränderte Bestandteile? So gesehen ist Ihr Sensoriktest zwar nett, aber ob jemandem dieser oder jener Toast zusagt bleibt doch eher Geschmackssache! Und: Bei einem lächerlichen Anteil von 3,3 % Butter gleich von "Buttertoast" zu sprechen, diese Unsitte gehört - finde ich - sowieso abgeschafft. Das sind bei einer 500 g Packung lediglich 16,5 g (!) Butter, also etwas mehr als 1 dag. Trotzdem schmeckt das Ding irgendwie nach Butter, von dem bißchen echter Butter wird's aber wohl kaum sein ... schwer vorzustellen, daß da nicht doch mit Aromen nachgeholfen wurde ...
  • Toastbrot
    von mona14laufen am 03.11.2009 um 09:44
    Habe mein Toastbrot immer in der Kühltruhe, bei Bedarf kann man es einzeln herausnehmen und aufbacken. Seither gibt es kein schimmeliges Toastbrot. Monika
  • Toastbrot in den Kühlschrank!
    von klaus3000 am 24.10.2009 um 22:59
    Toastbrot sollte nach dem öffnen nur im Kühlschrank gelagert werden - da hält es viel länger! (langjährige Sudenten-WG Erfahrung!!!)