Tod durch Lebensmittel

Angaben der WHO

Seite 1 von 1

KONSUMENT 2/2016 veröffentlicht: 28.01.2016

Inhalt

Noroviren, Campylobacter, Salmonellen und Kolibakterien

Weltweit sterben nach Angaben der WHO jedes Jahr etwa 420.000 Personen an Infektionen durch verseuchte Lebensmittel, bis zu 600 Millionen Menschen erkranken daran. Hauptursache sei, so die WHO, der Verzehr von rohen oder ungenügend gekochten Lebensmitteln wie Fleisch, Eiern, Gemüse oder Milchprodukten, die mit Noroviren, Campylobacter, Salmonellen oder Kolibakterien belastet sind.

KONSUMENT-Probe-Abo