Undichte Tomatenmark-Tuben

Austretende Flüssigkeit

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2018 veröffentlicht: 22.03.2018

Inhalt

"Angebrochene Tomatenmark-Tuben neigen dazu, undicht zu werden. Eine blassrote, klebrige Flüssigkeit tritt aus. Wie ist das überhaupt möglich?" - In den "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Mag. Nina Siegenthaler.

Mag. Nina Siegenthaler (Bild: VKI)
Mag. Nina
Siegenthaler

Fest verschließen

Bei der austretenden Flüssigkeit handelt es sich um Wasser gemischt mit einer kleinen Menge Öl, die sich im Lauf der Lagerung vom Tomatenmark separieren können. Die blassrote Emulsion ist somit ein Bestandteil des Tomatenmarks selbst. Durch festes Verschließen der Tube lässt sich ein unerwünschtes Austreten der Flüssigkeit normalerweise vermeiden.

Aufrecht lagern

Wenn nach mehrmaligem Gebrauch Produktreste in den Schraubverschluss gelangt sind, kann die Verschließbarkeit aber beeinträchtigt sein. Die Tube wird dann am besten aufrecht gelagert. Sollten in Ihrem Kühlschrank (Tomatenmark nach dem Öffnen kühl lagern!) keine Halterungen dafür vorhanden sein, stellen Sie die Tube einfach in ein Glas oder Metallkörbchen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo