Unerwartete Inhaltsstoffe

Nicht in der Zutatenliste

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 11.09.2015

Inhalt

Kann in einem Lebensmittel ein tierischer Zusatzstoff stecken, ohne dass davon etwas in der Zutatenliste steht?

Ja, das ist durchaus möglich. Viele Stoffe müssen in den Zutatenlisten nämlich nicht angeführt werden. Dazu zählen z.B. Verarbeitungshilfsstoffe. Sie werden bei der Herstellung eines Lebensmittels eingesetzt und anschließend wieder entfernt. Unbeabsichtigte oder technisch unvermeidbare Spuren können trotzdem im Enderzeugnis enthalten sein.

Beispiel Gelatine

Ein für viele Konsumenten frappierendes und auch ärgerliches Beispiel ist hier Gelatine. Sie wird z.B. bei Fruchtsäften zur Klärung eingesetzt. Der Käufer des Saftes erfährt davon aber nichts. Genaue Auskunft erhält nur, wer eine Anfrage an den jeweiligen Hersteller richtet.
 

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo