KONSUMENT.AT - Warenkunde Lebkuchen - Lebkuchen zum Selbermachen

Warenkunde Lebkuchen

Braun, würzig, köstlich

Seite 6 von 6

Konsument 12/2005 veröffentlicht: 15.11.2005

Inhalt

Lebkuchen zum Selbermachen

Zutaten: 500 g Roggenmehl, 250 g Honig, 120 g Butter, 200 g Zucker, 2 Eier, 1 1/2 gestrichene KL Speisesoda (Natron), 2 Päckchen Lebkuchengewürz, 1 KL Zimt, ein wenig Weizenmehl; zum Verzieren: geschälte Mandeln, 1 Eiklar, 150 g Staubzucker

Zubereitung: Butter, Zucker und Eier flaumig rühren, gut erwärmten Honig und Gewürze einrühren. Mehl mit Natron vermischen, unterrühren und kneten, bis eine rollfähige Masse entsteht. Teig ein bis zwei Stunden kühl rasten lassen, leicht mit Weizenmehl durchkneten und ca. 3/4 cm dick ausrollen. Formen ausstechen, vor dem Backen mit Wasser bepinseln, geschälte Mandelkerne auflegen und bei Mittelhitze backen. Danach auf ein Gitter legen und abkühlen lassen, bis die Lebkuchen fest sind.

Ein Eiklar und ca. 150 g Staubzucker mit dem Kochlöffel so lange rühren, bis eine zähe, spritzfähige weiße Masse (Schnürleis) entsteht. Lebkuchen damit bespritzen.

Quelle: St. Martiner Kochbuch, Zeidler/Temm, Leopold Stocker Verlag.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
6 Stimmen