Yacon

Was ist das?

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 13.02.2017

Inhalt

Yacon kommt ursprüglich aus der Andenregion.

Der Begriff „Yacon“ leitet sich von den Worten yakku (geschmacklos) und unu (Wasser) ab. Die Pflanze wird in der Andenregion seit Jahrhunderten als Nahrung und Medizin genutzt. Die frischen Wurzelknollen bestehen im Wesentlichen aus Wasser (mind. 70 Prozent) und Kohlenhydraten. Sie enthalten bis auf Kalium und Vitamin C keine nennenswerten Mengen an Mineralstoffen und Vitaminen. Frische Yacon-Knollen sind in den Supermärkten bisher noch nicht aufgetaucht.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo