KONSUMENT.AT - Persönlicher Finanzplan - Schulden unter Kontrolle

Persönlicher Finanzplan

Geld und Finanzen Extra

Seite 4 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 15.12.2011, aktualisiert: 10.07.2017

Inhalt

Vorsicht, Unterversicherung!

Nicht jede Polizze bietet rundum Schutz. Daher sollte man beim routinemäßigen Finanzcheck den Vertrag genau studieren – welche Risiken sind gedeckt? Ist das Malheur erst passiert, dann ist es zu spät! Man reicht den Schadensfall ein und erhält womöglich vom Versicherer eine Abfuhr, weil der Schaden nicht gedeckt war. Auch die Höhe der Deckungssumme sollte man prüfen. Klassisches Beispiel ist die Haushaltsversicherung. Wenn die Versicherungssumme deutlich niedriger ist als der Wert des Wohnungsinhalts, spricht man von Unterversicherung. Bei der privaten Unfallversicherung ist darauf zu achten, dass die finanziellen Folgen eines Unfalls für den Extremfall (völlige Invalidität) abgefedert werden.

Wertmitteilungen prüfen

Bei Lebensversicherungen erhält man einmal im Jahr ein Wertmitteilung. Diese sollte man nicht nur lesen, sondern auch hinterfragen und gegebenenfalls die Polizze ändern.

Das alles stellt natürlich einen gewissen Aufwand dar. Wer sich das nicht zutraut, kann einen unabhängigen Profi beiziehen. Unterstützung finden Sie auch durch unseren Ratgeber: "Polizzen-Check".

Schulden unter Kontrolle

Auch Schulden müssen gemanagt werden. Die Raten sollten pünktlich bezahlt werden, sonst werden Verzugsspesen fällig. Mitunter begleichen Kreditkunden ihre Raten zwar regelmäßig, aber irrtümlich einen Monat später, als sie fällig sind. Das lässt sich leicht in Ordnung bringen, wenn man zwischendurch eine zusätzliche Rate bezahlt, und spart eventuell Spesen. Ist man mit den Kreditraten wegen finanzieller Schwierigkeiten erheblich im Rückstand, hilft es nicht, den Kopf in den Sand zu stecken. In diesem Fall sollte man unverzüglich die Bank kontaktieren, sonst droht die sofortige Fälligstellung des Kredits.

Zinssätze können sich ändern

Viele Wohnraumfinanzierungen haben eine Fixzinsvereinbarung oder einen günstigen Einstiegszinssatz. Dieser läuft aber nur für eine bestimmte Zeit. Beim Finanzcheck ist daher nachzuschauen, ob die Vereinbarung bald abläuft und eventuell verlängert oder neu ausgehandelt werden muss. Bei Änderungen berechnen (lassen), wie hoch die monatliche Belastung in Zukunft sein wird.

Hat man Geld übrig (etwa bei Ablauf eines gebundenen Sparprodukts), kann man dieses auch zur Sondertilgung eines laufenden Kredits verwenden. Diese Extra-Rückzahlung muss mitunter aber vereinbart werden, daher danach erkundigen!