Der Spielzeugmacher

Pikler-Dreieck

Seite 1 von 1

KONSUMENT 3/2019 veröffentlicht: 28.02.2019

Inhalt

"Vor den Vorhang" bitten wir Unternehmen, die besonderes Entgegenkommen gezeigt haben - über die gesetzlichen Ansprüche (Gewährleistung) oder vertragliche Zusagen (Garantie) hinaus. - Hier: Der Spielzeugmacher sandte kostenlos Ersatzschrauben für ein Pikler-Dreieck zu.

Vor Kurzem hatten meine Frau und ich für unsere Kleinkinder ein gebrauchtes Pikler-Dreieck (ein Kletterspielgerät) erstanden. Leider fehlten zwei Befestigungsschrauben, was nicht nur die Stabilität des Dreiecks einschränkte, sondern auch ein Sicherheitsrisiko darstellte. Im Internet stieß ich auf die Firma „Der Spielzeugmacher“ von Martin Plackner in St. Georgen im Attergau und bat um Auskunft, wo ich zwei Originalschrauben bekommen könnte. Zwei Tage später lagen sie samt Spezialmuttern in unserem Briefkasten. Am Lieferschein stand in dicken Buchstaben „kostenlos“.

Mag. Bernhard Schmid, MAS
Wien

 

Mehr Beispiele für positive Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie

Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns!

  • Abonnenten: Als registrierter User von konsument.at können Sie Ihre Erlebnisse in unseren Foren posten.
  • Keine Abonnenten: Sind Sie nicht registriert, dann schreiben Sie Ihre Erfahrungen bitte an leserbriefe@konsument.at oder bestellen ein KONSUMENT-Abo bzw. eine Online-Tageskarte, um in den Foren posten zu können.

 

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
KONSUMENT-Probe-Abo