Frankreich: Chemie in Babywindeln

Gesundheitsgefahr

Seite 1 von 1

KONSUMENT 3/2019 veröffentlicht: 28.02.2019

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Chemie in Babywindeln aus Frankreich.

In Babywindeln in Frankreich sind mehrere chemische Substanzen in gefährlich hohen Mengen gefunden worden, darunter das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat, aromatische Kohlenwasserstoffe sowie Duftstoffe für Kosmetikprodukte. Unser aktueller Test Windeln 11/2018 zeigte hingegen gute Ergebnisse. Wer die von uns getesteten Windeln kauft, kann beruhigt sein.

KONSUMENT steht jetzt auch als E-Paper zur Verfügung!