KONSUMENT.AT - Funkferngesteuerte Autos - Funkferngesteuerte Autos

Funkferngesteuerte Autos

Grand Prix am Parkplatz

Seite 4 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 1/2006 veröffentlicht: 05.12.2005, aktualisiert: 22.12.2005

Inhalt

Sendekanal

Schon eher ein Problem kann der Sendekanal sein. Funkstörungen sind möglich, wenn zwei oder mehrere Modelle gleichzeitig betrieben werden. Beim Lego-Modell kann man den Kanal mit einem Schalter wechseln, bei den anderen muss man beim Kauf darauf achten, dass die Sender nicht auf der gleichen Welle funken. „Echte“ Modellautos verfügen standardmäßig über Wechselquarze, Rennen mit mehreren Wagen können damit problemlos ausgetragen werden.

Gebrochene Radaufhängung

Alle Prüflinge steuerten wir mit Vollgas schräg gegen einen Randstein. Und wir ließen sie aus allen Richtungen aus einem Meter Höhe auf Beton fallen und prüften sie in der Praxis auf Herz und Nieren. Hier gab der Graupner Junior Line Buggy vorzeitig auf, weil die Radaufhängung gebrochen war. Schade, denn er ist flott unterwegs und mit 39 Euro wohlfeil, und unter Auto-Modellbau-Freaks hat Graupner einen klingenden Namen. Doch wegen der „nicht zufriedenstellenden“ Haltbarkeit war er im Gesamtergebnis das Schlusslicht. Immerhin bietet Graupner als einer der wenigen Hersteller Ersatzteile. Die gibt es sonst nur noch bei Lego und Tamiya. Heute regiert das Wegwerfprodukt: Sonderangebote gibt es schon für weniger als 20 Euro.

Schlechte Arbeitsbedingungen

Düster schauen die Arbeitsbedingungen aus, unter denen die Autos produziert werden. Wie andere Spielzeugwaren kommen sie heute überwiegend aus China. Dort montieren Arbeiterinnen die Wagen zu einem Stundenlohn von umgerechnet 30 Cent. Arbeitsrechtliche Bestimmungen sowie die Sicherheits- und Umweltbedingungen der Produktion sind mit westlichen Standards nicht vergleichbar. Am ehesten positiv zu erwähnen sind noch Lego und der Karstadt/Quelle-Konzern (aus diesem Stall stammt nicht nur das Quelle-Produkt, sondern auch der Topy-Top Quad Polaris und der „gute“ Racy Quadra Racer). Beide Unternehmen machen ihren Lieferanten Vorgaben und überwachen auch deren Einhaltung.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen