KONSUMENT.AT - Inlineskates - So haben wir getestet

Inlineskates

Mehr Spaß auf Rollen

Seite 13 von 13

Konsument 5/2002 veröffentlicht: 24.04.2002, aktualisiert: 22.05.2002

Inhalt

Im Gemeinschaftstest mit der Stiftung Warentest: 14 Allround-Skates für Fitness bzw. Recreation (4 Rollen). Alle Klasse 1 für Personen bis 100 kg.

Laufeigenschaften: Vier Läuferinnen und vier Läufer prüften die Inlineskates in der Praxis. Jeder Skate wurde auf verschiedenen Oberflächen wie mittelgrobem und feinem Asphalt, Betonplatten sowie Bordsteinkanten gelaufen. Dabei wurden die Schuhe durchgewechselt. Die Geschwindigkeit beim Rollen wurde auf einem abschüssigen Asphaltboden aus fünf Versuchen gemittelt, die Bremsverzögerung während des Praxistests ermittelt. Beurteilt wurden der Geradeauslauf und die Wendigkeit (Elchtest), Tragekomfort, Dämpfung auf unterschiedlichem Untergrund und Laufgeräusch.

Handhabung: Geprüft wurden das An- und Ausziehen, die Verstellbarkeit, das Anpassen an den Fuß und wie leicht und mit welchem Werkzeug Rollen und Stopper auszutauschen sind.

Haltbarkeit: Alle Modelle wurden auf ihre mechanische Festigkeit geprüft – angelehnt an DIN 33844. Die Dauerhaltbarkeit, der Rollenabrieb und der Stopperverschleiß wurden während und nach den praktischen Prüfungen und den Bremsprüfungen beurteilt.