KONSUMENT.AT - Katzenstreu - Zusammenfassung

Katzenstreu

Saubere Sache

Seite 9 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/2008 veröffentlicht: 07.01.2008

Inhalt

Katzenstreu: Kompetent mit "Konsument"

  • Marktführer Klumpstreu.  Mit klumpender Streu können nicht nur Häufchen, sondern auch Pfützchen entfernt werden.
  • Länger im Kistchen.  Klumpstreu muss nicht so oft getauscht werden. Durch den niedrigeren Verbrauch entstehen auch geringere Kosten.
  • Preiswert pinkeln.  0,02 Euro ist der günstigste Preis für einmal aufs Kistchen. Das schaffen von den „guten“ neben Testsieger Premiere auch Cat’s Best und Bio Plus.
  • Rasche Bindung.  Je schneller eine Streu Flüssigkeit bindet, desto besser. Sonst bilden sich Beläge im Kistchen, die mühsam entfernt werden müssen.
  • Ablaufdatum.  Keine Kistchenfüllung hält ewig. Nicht nur Streu wechseln, sondern auch die Katzentoilette regelmäßig auswaschen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
27 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Bewertung des Artikels?
    von mweissboeck am 05.10.2012 um 20:05
    Ich bin etwas überrascht über die schlechte Bewertung des Artikels. Wir sind demnächst neue Katzenbesitzer und für uns war der Artikel bzw. Test sehr hilfreich und bekommt von mir 5 Sterne. Wäre interessant warum andere Leute nur einen Stern gegeben haben. Weil die von ihnen verwendete Streu nicht gewonnen hat? Oder warum sonst?
  • Bewertung des Artikels?
    von mweissboeck am 05.10.2012 um 20:04
    Ich bin etwas überrascht über die schlechte Bewertung des Artikels. Wir sind demnächst neue Katzenbesitzer und für uns war der Artikel bzw. Test sehr hilfreich und bekommt von mir 5 Sterne. Wäre interessant warum andere Leute nur einen Stern gegeben haben. Weil die von ihnen verwendete Streu nicht gewonnen hat? Oder warum sonst?