Mountainbikes

Über alle Berge

Seite 4 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2000 veröffentlicht: 25.04.2002

Inhalt

Wie wichtig ist das Gewicht?

Das große Missverständnis: Beim Streben nach geringem Gewicht geht es nicht so sehr darum, ob man für viele tausend Schilling zusätzlich zwei oder drei Kilogramm weniger auf den Berg „mitschleppen“ muss. Unter diesem Aspekt wäre Abnehmen viel billiger. Doch das Gewicht des Rades bestimmt vor allem sein Handling, und da zählt tatsächlich jedes Dekagramm. Es hat sich auch ein klares Gewichts-/Preisverhältnis herausgebildet. Gute Einsteiger-Mountainbikes haben vollgefedert um die 14 Kilogramm, darunter wird’s schon spürbar teurer. Bei den Modellen mit Federgabel liegt dieses Limit etwa bei 12 Kilogramm.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo